US-Wahl: Alle Übertragungen und Sendungen im Überblick

163
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In der Nacht zum Mittwoch wird in den USA über den neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten entschieden: Wird Mitt Romney neuer mächtigster Mann im Staat, oder bleibt es Barack Obama?. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Live-TV-Sendungen und Dokumentationen zum Thema, um in der langen Wahl-Nacht auf dem Laufenden zu bleiben.

Die deutschen TV-Sender bieten zur US-Wahl neben Dokumentationen über die USA zahlreiche Live-Sendungen. Hier eine detaillierte Übersicht.
 
ARD: Mit einer fast siebenstündigen Live-Sendung begleitet das Erste die US-Wahl ab Dienstagabend um 22.45 Uhr. Die ARD liefert aktuelle Ergebnisse, Berichte von den Wahlpartys der Parteien und Studio-Gespräche, unter anderem mit US-Botschafter Philip D. Murphy und dem ehemaligen Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).
 
ZDF: Bis in den frühen Mittwochmorgen berichtet live auch das ZDF mit Bettina Schausten und Markus Lanz. Korrespondenten melden sich mit ersten Hochrechnungen. Claus Kleber liefert Kurzreportagen aus Washington. Zu Gast sind unter anderem Barack Obamas ältere Halbschwester Auma Obama und Außenminister Guido Westerwelle (FDP).

RTL und n-tv: Um Mitternacht beginnen RTL und n-tv mit dem „Nachtjournal Spezial“ ihre gemeinsame Wahlnacht. Peter Kloeppel und Christoph Teuner übernehmen ab 1.00 Uhr die Live-Berichterstattung aus Köln. Sieben Reporter berichten aus den USA. Um 6.00 Uhr folgt das Frühmagazin „Punkt 6“ mit einer Schwerpunktsendung zum Thema.
 
Sat.1: Das Frühstücksfernsehen von Sat.1 startet am Mittwoch um 4.55 Uhr mit einem Nachrichten-Spezial zur Lage in den USA. Bis 10.00 Uhr informieren Reporter aus Washington und von den Wahl-Partys der Demokraten und Republikaner über erste Ergebnisse.

N24: Der Nachrichtensender N24 beginnt seine Live-Sendung zur amerikanischen Präsidentschaftswahl um 1.00 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Bis 7.00 Uhr analysieren die Moderatoren erste Ergebnisse und schalten zu Korrespondenten in die USA.
 
Phoenix bietet am Dienstag ab 14.00 Uhr Schaltgespräche, Interviews und Reportagen zur Wahl in den USA. Ab Mitternacht übernimmt der Sender die Live-Berichterstattung des US-Senders CBS. Korrespondenten berichten von den Wahlveranstaltung beider Lager. Über den Wahlausgang wird bis Mittwoch, 14.00 Uhr, berichtet.
 
Arte sendet zur US-Wahl passende Dokumentationen: den USA-Teil der Roadmovie-Serie „I Love Democracy“ (20.15 Uhr) sowie die Dokus „So kommst Du ins Weiße Haus!“ (21.45 Uhr) und „My America“ (22.50 Uhr) über den amerikanischen Traum. In der Nacht zu Mittwoch folgt die Tragikomödie „Willkommen in Amerika“ (2.05 Uhr). [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

163 Kommentare im Forum

  1. AW: US-Wahl: Alle Übertragungen und Sendungen im Überblick Das ist wieder etwas, was ich nicht begreife. Warum muß die ARD UND das ZDF getrennt voneinander so einen Wahlmarathon veranstalten? Zusammenarbeiten, am besten auf einem ÖR-Nachrichtenkanal bzw. bietet sich hier natürlich Phönix an (da kann man ja schon ab demnächst loslegen), somit gebündelt das Beste vom Besten und noch Geld gespart......
  2. AW: US-Wahl: Alle Übertragungen und Sendungen im Überblick So ein Bohei. Gibt es in den USA auch 10stündige Sondersendungen zur Bundestagswahl?
  3. AW: US-Wahl: Alle Übertragungen und Sendungen im Überblick Warum muß das überhaupt Übertragen werden . Es reicht doch zu , wenn es in den Nachrichten erwähnt wird , der oder der ist jetzt für vier Jahre der Oberheini von USA und fertig .
Alle Kommentare 163 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum