ZDF setzt „Downton Abbey“ über Weihnachten fort

0
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die britische Dramaserie „Downton Abbey“ setzt ihren Erfolgsweg endlich auch im deutschen Free-TV fort. Das ZDF strahlt die zweite Staffel der preisgekrönten Serie über Weihnachten aus.

Ein gutes Jahr ließ das ZDF die deutschen Free-TV-Zuschauer nun zappeln, ehe diese erfahren, wie es in der preisgekrönten Kostümdramaserie „Downton Abbey“ weitergeht. Im Dezember hat das Warten nun ein Ende. Denn die Mainzer strahlen über Weihnachten die zweite Staffel der britischen Erfolgsserie aus, die allein in diesem Jahr für 16 Emmys nominiert war und drei Awards mit nach Hause nehmen konnte.

Die insgesamt neun Folgen gibt es dabei alle im Rahmen einer Woche zu sehen. Der Startschuss fällt dabei am 22. Dezember direkt mit einer Doppelfolge, die um 17.00 Uhr im Programm des Zweiten startet.  Auch bei den folgenden Terminen am 25., 26. und 28. Dezember setzt der öffentlich-rechtliche Sender auf „Downton Abbey“ im Doppelpack, ehe es dann am 29. Dezember mit der neunten Episode zum großen Staffelfinale schlägt.
 
Wer dagegen lieber zur Primetime schauen möchte, der hat zwei Tage zuvor bei ZDFneo die Chance. Denn der Digitalkanal zeigt die Folgen der zweiten Staffel bereits ab dem 20. Dezember vorab. Auch hier wird der Auftakt am Freitag (20. Dezember) von einer Doppelfolge bestritten, am Samstag gibt es ab 20.15 Uhr dann gleich vier Episoden am Stück und am Sonntag (22. Dezember) wird die Staffel dann von den letzten drei Folgen abgeschlossen. Um Fans noch einmal auf die neuen Folgen einzustimmen, gibt es die komplette erste Staffel noch einmal an den ersten drei Adventssonntagen (1. Dezember, 8. Dezember, 15. Dezember) bei ZDFneo zu sehen. Dabei peilt der Kanal einen Sendeplatz um 18.00 Uhr an.
 
Die Aristokratenfamilie Crawley steht auch in der zweiten Staffel von „Downton Abbey“ vor großen Herausforderungen. Der erste Weltkrieg ist im vollen Gange und macht auch vor dem Familiensitz der Blaublüter nicht halt. Sowohl Familienmitglieder als auch Haushangestellte müssen an der Front und ums Überleben kämpfen. Der Krieg verändert das so festgefügte Leben der Familie für immer. Doch während die einen hoffen, das Gemetzel möge schnell und spurlos vorbeigehen, wollen andere möglichst gar nicht mehr in ihr altes Leben zurückkehren. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum