Zu Olympia: ARD und ZDF laden zum TV-Marathon

193
29
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wer ab Freitag die Olympischen Spiele am Fernseher verfolgen will, braucht viel Ausdauer und sollte mit wenig Schlaf auskommen. Denn ARD und ZDF werden 300 Stunden live aus Rio übertragen und zudem auch ausführlich über die digitalen Kanäle von den Spielen berichten – und das sogar in VR.

Die Eröffnung der Olympischen Spiele erfolgt in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0.15 Uhr im legendären Maracana von Rio de Janeiro – der Auftakt zum TV-Marathon erfolgte jedoch bereits am Mittwoch. Da startete das olympische Fußballturnier der Frauen und damit die Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen, die sich in Sachen Live-Übertragung noch einmal selbst übertreffen werden. Insgesamt planen ARD und ZDF über 300 Stunden von den Wettkämpfen live zu berichten und das trotz der aufgrund der Zeitverschiebung ungünstigen Sendezeiten.

So beginnen die täglichen Live-Übertragungen aus dem aus Kostengründen gemeinsamen Sendezentrum schon gegen 12.30 Uhr. Die letzten Entscheidungen eines Tages fallen dagegen meist erst 5.30 Uhr morgens. Allein diese Tatsache dürfte ähnliche Topquoten wie bei der jüngsten Fußball-Europameisterschaft in Frankreich verhindern.
 
Die Eröffnungsfeier überträgt die ARD am Freitag ab 23.40 Uhr, wenn sich Moderator Gerhard Delling und die ehemaligen Medaillengewinner Julius Brink und Franziska van Almsick aus Brasilien melden. Als Reporter werden Tom Bartels und Ralf Scholt im Einsatz sein. Die ersten Entscheidungen fallen dann am Samstag auch live in der ARD, darunter das Straßenrennen der Männer im Radfahren ab 14.30 Uhr und beim 10 Meter Luftgewehrschießen der Frauen ab 15.30 Uhr sowie das Finale im 4×100 Meter Freistilschwimmen der Frauen.
 
Vier Schwimmfinales zählen auch zu den Highlights des zweiten Wettkampftages, den das ZDF live überträgt. Für die Moderation werden bei den Mainzern Kathrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne zuständig sein. Bei den Schwimmwettbewerben wie auch der Leichtathletik werden die Öffentlich-Rechtlichen eigene Kameras einsetzen, zudem werden auch Fußball, bei dem erstmals Frauen- und Männermannschaft vertreten sind, und Handball mit dem Europameisterteam die Schwerpunkte in der Berichterstattung gesetzt.
 
Neben den TV-Übertragungen wollen ARD und ZDF auch im Livestream sehr ausführlich über die Spiele berichten. Dabei liegt dann der Schwerpunkt auf Sportarten, die parallel zu den TV-Übertragungen laufen oder nicht im Fokus der breiten Öffentlichkeit stehen. Über 1000 Stunden Liveübertragung sind auf diesem Weg noch geplant. Dabei setzt das ZDF auch auf 360-Grad-Videos und Virtual Reality, die über eine spezielle App gesehen werden können. Neben der Eröffnungs- und Abschlussfeier soll dieses Feature täglich bei ausgewählten Wettkämpfen eingesetzt werden.
 
Zuschauer, die die Wettkämpfe nicht bis zum Schluss verfolgen können oder lieber kompakt informiert werden wollen, können sich auf die täglichen Highlight-Sendungen morgens ab 9.00 Uhr freuen, wo die Wettkämpfe noch einmal kompakt zusammengefasst werden. Der große Aufwand könnte jedoch der letzte seiner Art werden, denn ab 2018 besitzt Discovery die Rechte an den Olympischen Spielen und in den Verhandlungen um Sublizenzen sind die Fronten zwischen beiden Parteien verhärtet. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

193 Kommentare im Forum

  1. Hallo DF, was bin ich beruhigt. Ich hatte schon befürchtet, dass Olympia nur auf den analogen Kabelkanälen empfangbar wäre, und alle Satellitenzuschauer, die "Das Erste" und das "ZDF" leider nur digital in SD oder HD empfangen können in die Röhre schauen würden. Da haben wir noch einmal Glück gehabt, dass also auch die Digitalkanäle es übertragen und nicht nur analog. Ganz nebenbei, ist VR eine neue Bildübertragungsform oder verstehe nur ich diese Abkürzung in diesem Zusammenhang nicht?
  2. Da ich mich ja selbst von der Zwangsabgabe befreit habe und mich nicht zum Mittäter von Korruption und Gewalt mache schaue ich solche Veranstaltungen grundsätzlich nicht an.
Alle Kommentare 193 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum