Deutsche Kinocharts: Superhelden scheitern erneut am Apfelkuchen

0
12
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die Superhelden-Versammlung aus dem Marvel-Universum haben sich wirklich alle Mühe gegeben, die deutschen Kinoleinwände zu erobern. Doch am amerikanischen Apfelkuchen kam der neue Rekordhalter aus den USA auch in der vergangenen Woche einfach nicht vorbei.

Vor 13 Jahren enterten Jim (Jason Biggs), Finch (Eddie Kaye Thomas), Stifler (Seann William Scott) & Co. aus „American Pie“ zum ersten Mal die deutschen Kinos und brachten die Bauchmuskeln von über sechs Millionen Zuschauern zum beben. Auch die neueste Fortsetzung „American Pie: Das Klassentreffen“ kommt bei den Filmfans wieder an. Wie der Marktforscher Media Control am Montag bekanntgab, führt „American Pie: Das Klassentreffen“ mit 525 000 gelösten Tickets erneut die offiziellen deutschen Kinocharts an. Insgesamt entschieden sich bereits 1,6 Millionen Kinobesucher für die Komödie.

Ihre Vorwochenplatzierung resolut verteidigen konnten auch „Marvel’s The Avengers“ (DF-Kinokritik). Das große Superheldentreffen der Extraklasse animierte am vergangenen Wochenende wieder 417 000 Filmliebhaber dazu, einen Abstecher in die deutschen Lichtspielhäuser zu machen. Mit insgesamt 1,3 Millionen Zuschauern nach knapp zwei Wochen platzieren sich „The Avengers“ an der Spitze der erfolgreichsten Marvel-Filme außerhalb der „Spider-Man“– und „X-Men“-Reihe. Bisher führte der auch im neuen Marvel-Streifen mitspielende „Thor“ die Liste an. In den USA schaffte der Streifen einen neuen Rekord. Mit 200 Millionen Dollar am Startwochenende legte er den besten Filmstart aller Zeiten hin.

Rang drei ergatterte die Komödie „Project X“, die als bester Neueinsteiger immerhin 115 000 Interessierte in die Kinos locken konnte. Direkt dahinter reihte sich Teenie-Schwarm Zack Efron mit „The Lucky One – Für immer der Deine“ ein. Insgesamt 105 000 gaben dem Beziehungsdrama eine Chance. Mit 60 000 gelösten Kinokarten und dem fünften Platz geht derweil die Erfolgsgeschichte von „Ziemlich beste Freunde“ auch in der mittlerweile 18. Woche weiter.

Unterdessen stieg der Actionthriller „The Cold Light Of Day“ mit Hollywood-Star Bruce Willis und Henry Cavill auf Platz sechs der deutschen Kinocharts ein. 44 000 Zuschauer wollten nicht verpassen, ob das neue Gespann überzeugen kann. Für Robert Pattinson als „Bel Ami“ (DF-Kinokritik) entschieden sich nur 12 000 Besucher.

In den 321 Kinosälen der Cinemaxx-Kinokette sah das Wochenende dagegen etwas anders aus. Hier schoben sich die „Avengers“ vor „Das Klassentreffen“ der „American Pie“-Helden. Ihnen folgen „Project X“ und „The Lucky One – Für immer der Deine“. Platz fünf konnte sich „The Cold Light of Day“ sichern. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum