US-Talker: George Lucas gehört wegen mieser Filme ins Gefängnis

3
7
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Normalerweise schimpft der US-Skandaltalker Glenn Beck über Barack Obama und vermeintliche Sozialisten. Jetzt hat er sich in seiner Radiosendung über den „Star Wars“-Schöpfer George Lucas empört: Dieser mache so schlechte Filme, dass er eigentlich hinter Gitter gehöre.

Beck habe sich am vergangenen Wochenende die 3D-Version des Blockbusters „Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung“ im Kino angesehen, sagte er in seiner Internetradioshow, die sein eigener Onlinesender Glenn Beck TV am Dienstagmorgen (Ortszeit) ins Netz streamte. Sein Urteil: „Das Geld hätte ich mir sparen können. Es war grauenhaft“. Der Moderator sei vor allem wegen der „schlechten Story und den völlig unnötigen 3D-Effekten“ wenig begeistert gewesen, hieß es.

Doch „Star Wars“ war offenbar nicht der einzige Grund für Glenn Becks Abneigung gegen George Lucas. Auch dessen neuer Film „Red Tails“, der von einer afroamerikanischen Fliegerstaffel handelt, sei „einfach nur zum Wegschauen“ gewesen, so der Moderator. Die Handlung sei durchaus interessant, betonte Beck. „Für die Umsetzung sollte er aber hinter Gitter kommen“, hieß es weiter. Lucas habe in den vergangenen Jahren so viele „Filmverbrechen“ begangen, dass es Zeit für einen Gerichtsprozess sei.
 
Beck geriet in den vergangenen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen, weil er unter anderem Präsident Obama als Nazi beschimpfte. Nachdem er seine Sendung bei dem US-Nachrichtensender Fox News im vergangenen Jahr verlor, startete er im Herbst 2011 seinen eigenen Internetsender (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).
 
Der Filmemacher George Lucas war wegen zahlreicher Änderungen in seinen „Star Wars“-Episoden immer wieder in die Kritik der Fans geraten. Erst vor zwei Monaten hatte er bekannt gegeben, deshalb künftig keinen größeren Hollywoodfilm mehr entwickeln zu wollen. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: US-Talker: George Lucas gehört wegen mieser Filme ins Gefängnis Naja von Hassprediger Beck erwartet man nichts anderes.
  2. AW: US-Talker: George Lucas gehört wegen mieser Filme ins Gefängnis Tja, die so stolze, weise und technologisch entwickelte Nation steckt halt immer noch im archaischen Zeitalter der Hexenjagt fest. Wie langweilig wäre es ohne moderner Hexenjagt.
  3. AW: US-Talker: George Lucas gehört wegen mieser Filme ins Gefängnis Der hat wohl noch keinen Uwe Boll Film gesehen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum