ZDF zeigt ungewöhnliche Debatten-Reihe – Start nächste Woche

0
107
© obs/ZDF/Brand New Media
Anzeige

Diskutieren auf einem Spielfeld: Das ZDF startet mit dem Format „13 Fragen“ eine Debatten-Reihe im Netz, die inhaltlich durchaus vielversprechend klingt.

Eine Diskussion auf einem Spielfeld: Das ZDF startet in der Mediathek eine ungewöhnliche Debatten-Reihe. Bei „13 Fragen“ diskutieren jeweils sechs Gäste mit teils gegensätzlichen Meinungen über ein gesellschaftliches Thema.

Ziel ist es, dass die Leute am Ende im Mittelfeld des Spielfeldes zusammenkommen – und sozusagen einen Kompromiss finden, wie der öffentlich-rechtliche Sender mit Sitz in Mainz ankündigte. Die Gäste gehen je nach Antwort auf Thesen, die die Moderatoren in den Raum stellen, ein Feld vor oder zurück und diskutieren dabei ihre Haltungen.

Am Dienstag wurde für die Reihe in Berlin gedreht, die in der Folgewoche (15. September) startet.

In einem kurzen Vorab-Clip erklärt der Sender schon einmal wie die Show funktioniert. Die Moderation der Reihe übernehmen Jo Schück und Salwa Houmsi im Wechsel. „13 Fragen“ ist Teil des digitalen Kulturangebots des ZDF im Internet.

Die Debatten-Reihe ist auch wöchentlich auf dem Youtube Kanal von ZDFheute zu sehen.

Bildquelle:

  • zdfkultur: obs/ZDF/Brand New Media

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum