Kommentar: Weitere SD-Ausstrahlung wirft Ultra-HD um Jahre zurück

279
37874
@ Auerbach Verlag
Anzeige

ARD und ZDF wollen die 25 Jahre alte und technisch überholte SD-Ausstrahlung noch mehrere Jahre fortsetzen, neue Technologien wie Ultra-HD werden dadurch verzögert. Es hätte bessere Lösungen gegeben.

Ursprünglich hieß es bei ARD und ZDF, eine Informationskampagne zur SD-Abschaltung müsse 18 Monate davor starten. Die aktuellen Tranponderverträge laufen Anfang 2021 aus, das ideale Abschaltdatum wäre deshalb November 2020 oder Januar 2021 gewesen. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten entschieden sich für den Januar-Termin, da die Zuschauer dann noch die Weihnachtszeit zur Umrüstung und Geräteneukauf hätten nutzen können. Doch bereits die Verkündung des Abschalttermins Januar 2021 wurde bei den Anstalten immer weiter verschleppt und erfolgte teilweise erst Anfang 2020. Dann wieder monatelang Sendestille und keine Informationskampagne. Da ist es nur folgerichtig die Abschaltung zu verschieben (alle Details dazu in unserer Exklusivmeldung).

Aber doch nicht gleich um 3 Jahre! Um sechs oder neun Monate zu Ende 2021 hätte völlig gereicht. Die stetig sinkenden Nutzungszahlen für SD via Satellit sprechen für sich. Laut Digitalisierungsbericht 2019 der Landesmedienanstalten gibt es 17,256 Milllionen Haushalte mit Sat-Empfang. Die Durchdringung mit mindestens einem HDTV-Gerät lag 2018 bei 80,0 und 2019 bei 82,4%. 11,4% gaben an, kein HD-Gerät zu besitzen, 6% wussten es nicht. Beim Sat-Empfang schauten lt. Studie 2019 bereits 72,5% in HD. Mit einer guten Informationskampagne hätte man den Anteil bis 2021 auf weit über 90% getrieben. Zumal die Gerätepreise seit Jahren ins Bodenlose fallen. Free-to-Air-HD-Receiver sind bereits für unter 40 Euro am Markt, Digitalfernseher mit Triple-Tuner gibt es für wenige Hundert Euro.

Wenn nun SD so lange weiterläuft, verzögert das auch Innovationen. ARD und ZDF werden für Ultra-HD keine weitere Parallelausstrahlung beginnen, solange das Vor-Vorgängersystem (SD) noch Kosten verursacht. Die Innovation Ultra-HD wird nun bis auf Weiteres beim Streaming stattfinden. Die Schweiz hat SD via Satellit übrigens bereits Ende Februar 2016 abgeschaltet. Man muss sich nur trauen.

Lesen Sie auch den Kommentar von Florian Pötzsch, der ganz anderer Meinung ist!

Bildquelle:

  • CoverDF: @ Auerbach Verlag

279 Kommentare im Forum

  1. Hm ?? Bin ich Blind, oder stehen die Lösungen nicht im Beitrag ? Hätte mich jetzt schon interessiert PS: Ich sehe das jetzt nicht so tragisch mit dem weiter SD senden. So schnell kommt eh kein UHD.
  2. Naja, mit UHD hätte ich wenigstens etwas positives am monatlichen Beitrag gesehen. Aber so? Zahle ich für eine Technologie die ich NIE und eine Sendergruppe die ich quasi nie nutze. Super.
Alle Kommentare 279 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum