Disney könnte an Apple verkauft werden: Gerüchte über CEO Bob Iger

29
8765
Disney Schloss bei Nacht
© Dbrnjhrj via stock.adobe.com
Anzeige

Nach dem Wechsel in der Chefetage bei Disney kursiert nun ein Gerücht über einen möglichen Verkauf des Entertainment-Giganten an Apple.

Anzeige

Erst vor kurzem sorgte der Disney-Konzern mit seiner Personalie für Aufsehen. Nach verhältnismäßig kurzer Amtszeit war Bob Chapek als Chef zurückgetreten. Stattdessen übernahm sein Vorgänger Bob Iger wieder den Chefposten. Iger hatte zuvor 15 Jahre lang die Geschäfte bei Disney geleitet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nun könnte die nächste Kehrtwende folgen.

Wie das Branchenmagazin „The Wrap“ titelte, könnte Bob Igers ultimativer „Power Move“ nämlich darin bestehen, Disney an Apple zu verkaufen. Das Blatt beruft sich dabei auf einen anonymen Insider des Konzerns, der für Iger gearbeitet hat. „Er wird den Konzern verkaufen. Das ist der Spitzendeal für den ultimativen Geschäftsmann“, zitiert „The Wrap“ die anonyme Quelle. Und weiter: „Ich denke, er würde das begrüßen – er wäre der letzte CEO von Disney“.

Gehört Disney bald zu Apple?

Sollte es überhaupt zu diesen Plänen kommen, könnte Disney natürlich auch an andere große Konzerne verkauft werden. „The Wrap“ hebt jedoch Apple explizit hervor und verweist dabei mit Bezug auf seine anonyme Quelle auf eine ähnliche Markenidentität und den gegenseitigen Nutzen einer Fusion der beiden Entertainment-Giganten.

Wie das Blatt betont, sollen Bob Iger und Apple-Gründer Steve Jobs schon früher befreundet gewesen sein. „The Wrap“ bezieht sich dabei auf Kapitel aus Igers Autobiografie „The Ride of a Lifetime“. Ob es nun, elf Jahre nach Jobs‘ Tod, tatsächlich zu einer Fusion der beiden Konzerne kommen könnte, darüber kann aktuell jedoch nur anhand dieser einen anonymen Quelle spekuliert werden. Darüber hinaus verweist das Branchenmagazin auf den hohen Marktwert von Disney von 180 bis 200 Milliarden US-Dollar, sollte der Entertainment-Gigant zum Verkauf stehen. Wie es in dem „The Wrap“-Artikel heißt, ließen sowohl Disney als auch Apple das Thema unkommentiert.

Quelle: The Wrap

Bildquelle:

Anzeige

29 Kommentare im Forum

  1. Dann hat Apple aber kein Geld mehr für Sky? :sneaky: Oder sie kaufen Sky zusätzlich. So bekommen Sky Kunden dann künftig auch noch Disney und Apple+ in ihr Abo kostenlos integriert Schön wäre aber zumindest wenn Disney+ in mein 49 Euro Jahresabo bei Apple+ integretiert würde
  2. Das haben wohl Alle vorhergesagt. Andererseits geht es hier um Disney als Ganzes und nicht Disney+ allein. Wenn man diese Geldverbrennungsmaschine einstellen würde, ginge es Disney bedeutend besser wie die Geschäftszahlen zeigen und man müsste nicht verkaufen.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum