AEPOC alarmiert über Erfolg der „Piraten-Partei“

27
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Brüssel – Der Einzug der „Piraten-Partei“ in das Europäische Parlament soll nach dem Willen der Anti-Piraterie-Vereinigung AEPOC nationale Regierungen und die EU auffordern, eine klare Haltung gegenüber audiovisueller Piraterie einzunehmen.

Die AEPOC wertete auf der jüngsten Vorstandssitzung den Erfolg der Piraten-Partei, welche das Konzept des geistigen Eigentums und Urheberrecht in Frage stellt und damit für die generelle Abschaffung des Urheberrechts und Patentschutzes eintritt, als deutliches Alarmsignal: „Dies sollte die nationalen Regierungen und die Europäische Kommission wachrütteln, damit sie eine klare Position zu Fragen der Piraterie beziehen“, so AEPOC-Präsident Jean Grenier.

Die Wahl der Piraten-Partei folgt auf die Schließung der Filesharing-Website „The Pirate Bay“ durch ein schwedisches Gericht im April 2009. Das Urteil hat bei Nutzern des Dienstes für Aufruhr gesorgt und führte bei der Europawahl zu Sympathiestimmen für die Piraten-Partei.
 
Während der AEPOC-Sitzung in Brüssel wurde der Pay-TV- und Breitband-Betreiber Multichoice Hellas als neues AEPOC-Mitglied aufgenommen. Multichoice Hellas bietet Pay-TV-Dienste unter der Marke Nova in Griechenland und Zypern und ist Teil der Forthnet-Gruppe, dem führenden alternativen Telekom-Betreiber in Griechenland.
 
Als EU-Mitglied hat Griechenland die europäische CA-Richtlinie gegen audiovisuelle Piraterie im Jahr 2003 umgesetzt. Straftätern droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 12 Jahren. AEPOC und Multichoice Hellas wirken ebenso auf die Umsetzung der EU-Richtlinie in Zypern und anderen EU-Mitgliedsstaaten ein, in denen noch keine Umsetzung in nationales Recht erfolgte. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

27 Kommentare im Forum

  1. AW: AEPOC alarmiert über Erfolg der "Piraten-Partei" Die Parteien und die Musik-/Film-/Buchindustrie erhalten halt irgendwann die Quittung für Bevormundung, Gängelei, Beschneidung der Rechte, Totalüberwachung, Spionagesoftware, Rootkits, und all die anderen Gestapo Methoden, die man gegen die eigenen Kunden respektive gegen die Bürger anwendet...
  2. AW: AEPOC alarmiert über Erfolg der "Piraten-Partei" Schon interessant, das die jetzt schon Bammel vor der Piratenpartei haben ( gerade mal einen Sitz im Europaparlament ) - die scheinen ja davon auszugehen, daß die noch erheblich an Bedeutung gewinnt. -
  3. AW: AEPOC alarmiert über Erfolg der "Piraten-Partei" Hey, kostenlose Werbung für die Piratenpartei. Sehr schön. Übrigens, bald ist Bundestagswahl....
Alle Kommentare 27 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum