Bericht: RTL2 soll Luxus-Leben der Geissens finanzieren

24
23
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Im neuen Jahr läuft bei RTL2 eine neue Staffel von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“, die den Luxus-Alltag der Geissens zeigt. Einem Medienbericht zufolge soll der Privatsender den aufwendigen Lebensstil der Luxus-Familie zu einem guten Teil finanzieren.

Bei RTL2 präsentieren die Geissens nun schon in mehreren Staffeln den Fernsehzuschauern ihr Luxus-Leben. Mit „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ haben sie bei dem Privatsender seit einigen Jahren ihre eigene Doku-Soap, die Robert und Carmen Geissen sowie die Kinder in ihrem Luxus-Alltag begleitet. Wie jetzt die „Bild“-Zeitung wissen will, soll ein guter Teil ihres luxeriösen Daseins von ihrem Haussender finanziert werden.

Aus geheimen TV-Verträgen zwischen den Geissens und RTL2 soll hervorgehen,dass der Fernsehsender der Produktionsfirma Geiss TV 2,4 Millionen Euro zahlen soll – eine Summe, die pro Staffel überwiesen wird. Laut der „Bild“ soll die Familie das Geld nutzen, um ihren aufwendigen Lebensstil zu finanzieren.

Zudem soll RTL2 die Sach- und Personalkosten für die Geissens-Jacht „Indigo Star“ übernehmen, wie das Blatt berichtet. Pro Folge sollen dies allein 20.000 Euro sein. Auch die Finanzierung ausschweifender Partys soll der Fernsehsender tragen:  15.337,11 Euro für das Bord-Caterierung der Jacht sowie die Geburtsparty von Tochter Shania, die mit 12.000 Euro zu Buche schlug.

Zusätzlich sollen die Geissens nach dem „Bild“-Bericht 60.000 Euro für jede Folge kassieren, pro Staffelkommt so eine Summe von mindestens 900.000 Euro zustande. Obendrauf soll Robert Geissen noch ein Beratungshonorar erhalten, rund 75.000 Euro pro Staffel.

Den Glamor und Luxus der Geissens zeigt RTL2 ab 2. Januar wieder im Programm. Dann läuft eine neue Staffel von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ an. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. Da kann man nur noch den Kopf schütteln. Aber Schuld sind im Grunde die vielen Zuschauer, die sich diesen Mist ansehen.
  2. Wie bitte?! Das kann ja wohl nicht wahr sein. Ist heute der 1. April? Hatte mich immer schon gewundert, wie die das alles bezahlen. Dieser Luxusdampfer von denen verschlingt z.B. Unsummen und ist auch für Fam. Geiss nicht gerade mal so aus der Portokasse zu zahlen, denn so reich sind die nun auch nicht. Naja, jetzt wissen wir es. Schämt euch RTL II, gebt das Geld lieber den Leuten aus der Eisenbahnsiedlung! Aber da ergözt ihr euch ja lieber an deren Armut, Pfui!
  3. Wie naiv bist du denn? Glaubst du, die machen das für Umme? Was glaubst du, wozu die "Servicepauschale" von HD+ bzw. die Entschlüsselungskosten bei den KNBs hinwandern?
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum