Fusion von BMCO-Forum und IPDC Forum für Mobile TV

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Das BMCO-Forum und IPDC Forum schließen sichzu einem einheitlichen Verband zusammen. Damit vereinen sich mehr als 55 Industrieunternehmen und Einrichtungen aus allen Teilen der Wertschöpfungskette des mobilen Fernsehens.

Gemeinsames Ziel ist es, die Entwicklung eines weltweit offenen Marktes für mobiles Fernsehen zu fördern.

Den Einfluss der Industrie auf regulatorische, technische und wirtschaftliche Aspekte der Entwicklung des Marktes für mobiles Fernsehen soll so zukünftig weiter erhöht werden. Der fusionierte Verein wird den Namen BMCO-Forum tragen, informieren die Verbände.
 
Das IP Datacast Forum wurde im Januar 2002 gegründet, um das Wachstum von IP-basierten Multimediadiensten auf der Basis von Rundfunkdiensten, einschließlich DVB (Digital Video Broadcasting) und DAB (Digital Audio Broadcasting), zu unterstützen. Seine Mitglieder sind Diensteanbieter, Technologieanbieter, Endgerätehersteller und Netzwerkbetreiber.
 
Das IPDC Forum hat sich mit seinen bisherigen Aktivitäten nach eigenen Angaben für die Verfügbarkeit von Frequenzspektrum für IP Datacast-Dienste eingesetzt. Basierend auf Analysen der unterschiedlichen nationalen und internationalen spektrumsrelevanten Situationen und Regelungen wurden den nationalen Regulierungsbehörden und der Europäischen Kommission Vorschläge für eine harmonisierte Entwicklung IP-basierender Multimediadienste über Rundfunknetze unterbreitet.
 
Das Broadcast Mobile Convergence Forum wurde im September 2005 als eine übergreifende Diskussionsplattform für Unternehmen und Institutionen gegründet, die an der Entwicklung eines weltweit offenen Marktes für mobile Rundfunkdienste beteiligt sind. Relevante Themen sind dabei u.a. die Verfügbarkeit von Übertragungskapazität im Rundfunkspektrum sowie die wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen für offene Märkte.
 
Die Mitglieder des BMCO -Forum kommen aus allen Bereichen des mobilen Fernsehens: Inhalteanbieter, Fernsehveranstalter, Mobilfunknetzbetreiber, Rundfunknetzbetreiber, Komponenten-, Plattform- und Endgerätehersteller sowie Regulierungsbehörden. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert