LPR gibt grünes Licht für Digitalisierungskampagne

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kassel – Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR) hat sich gestern für die Digitalisierungskampagne in Nordhessen ausgesprochen.

Das Projekt zielt darauf, Kassel und die Region Nordhessen frühzeitig an den neuen digitalen Entwicklungen teilhaben zu lassen. Anbieter müssten dafür gezielt informiert und die Nutzer „digital aufgeklärt“ werden um so gegenseitiges Interessezu wecken.

Dass neue technische Entwicklungen derzeit an Kassel und Nordhessen noch vorbeigingen, wolle man nicht akzeptieren, so Professor Wolfgang Thaenert, Direktor der LPR. Das DSL-Hochgeschwindigkeitsnetz und Handy-TV sollten auch in dieser Region bald starten. Ebenso sei es notwendig, neue Inhalte auch von privaten Anbietern zu entwickeln, um die Einführung dieser neuen Übertragungsmöglichkeiten zu beschleunigen. Winfried Engel, LPR-Versammlungsvorsitzender, betonte, es ginge darum, das starke Gefälle zwischen Rhein-Main und anderen hessischen Regionen bei der Versorgung abzubauen und die Anziehungskraft für Investoren zu steigern. Diese sollten dazu bewegt werden, mit dem Auf- und Ausbau der Digitalisierung Nordhessens zu beginnen. Es dürfe keine „Digitalisierungskluft“ entstehen, die wirtschaftlich und gesellschaftlich fatale Auswirkungen hätte, so Engel weiter.
 
Auch mit der Novelle zum Hessischen Privatrundfunkgesetz hat sich die Versammlung befasst. Positiv wurden dabei die innovativen Regelungen des Gesetzesentwurfs bewertet, die Finanzierungsvorgaben verursachten den Teilnehmern jedoch Sorgenfalten. Nach dem Entwurf könnten die Finanzmittel künftig nicht mehr schwerpunktmäßig zur Medienkompetenzvermittlung eingesetzt werden, da die Vorgaben die Mittel zu Gunsten der Infrastruktur- und Medienwirtschaftsförderung kürzen. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert