Österreich: RTR fördert HDTV-fähige DVB-C-Geräte

8
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Die Rundfunk Und Telekom Regulierungs-GmbH fördert HDTV-fähige DVB-C-Endgeräte mit einer Prämie von je 40 Euro.

Die RTR-GmbH fördert aus Mitteln des Digitalisierungsfonds 33 333 HD-fähige DVB-C-Endgeräte mit je 40 Euro. Das Geld erhalten Konsumenten, die frühzeitig von analogen auf digitalen Kabel-Rundfunkempfang umsteigen, teilt der RTR in einem Newsletter mit.
 
Das Projekt findet in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) von 1. September 2009 bis 28. Februar 2010 statt.

Es ist der RTR zufolge vorgesehen, dass die Konsumenten die geförderten Receiver entweder im Handel oder über ihren Kabelnetzbetreiber beziehen können, wobei sie die Förderungssumme von 40 Euro mittels Gutschein beim Kabelnetzbetreiber geltend machen können. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Österreich: RTR fördert HDTV-fähige DVB-C-Geräte In Deutschland würde man damit sicherlich auch was reißen können.
  2. AW: Österreich: RTR fördert HDTV-fähige DVB-C-Geräte Die Bevorzugung eines Verbreitungsweges verstößt gegen die Wettbewerbsregeln der EU, die auch in Österreich gelten.
  3. AW: Österreich: RTR fördert HDTV-fähige DVB-C-Geräte Eher wenig, bei vielen Zuschauern gibt es ja nicht viel bis gar nichts in HD zu sehen, bei mir beispielsweise nur den HD ARD Testkanal.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum