RTL Nederland nimmt Astro-Shows aus dem Programm

12
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hilversum, Niederlande – Nach einem TV-Bericht über fragwürdige Praktiken bei sogenannten Astro-Shows hat die niederländischen Tochter der RTL-Gruppe reagiert und diese Sendungen aus dem Programm genommen.

Nach Angaben des Branchendienstes „Broadband TV News“ sagte RTL Nederland, man wolle zudem untersuchen, auf welche Art und Weise Produktionsgesellschaften ihre „Berater“ auswählten.

RTL Nederland hatte die Astro-Shows erst letztes Jahr ins Programm genommen, um seine umstrittenen Call-In-Format zu ersetzen. Politiker und Verbraucherschützer übten indes auch Kritik an den neuen Shows.
 
Den sofortigen Verzicht der Sendergruppe auf Astro-Shows hatte ein Bericht des Magazins „Radar“ von Tros TV ausgelöst. Darin war zu sehen, wie ein Reporter der Sendung problemlos bei einer RTL-Astro-Show anheuern konnte, ohne irgendwelche Qualifikationen vorzuweisen. [fkr]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL Nederland nimmt Astro-Shows aus dem Programm Jetzt frage ich mich, welche "Qualifikation" braucht man um Astro-Showologe zu werden?
  2. AW: RTL Nederland nimmt Astro-Shows aus dem Programm Na steht doch da Wichtig vor allem sich das Vertrauen erschleichen, damit die Leute dann ausserhalb der Sendezeiten Stunden am Telefon bei ihrem persönlichen Berater verbringen..natürlich großzügig zum Festpreis . Richtig Kasse gemacht wird bei den Astro Shows hinter der Bühne. Die Sendung ist nur der Aufmacher und auch wenn die Telefongebühren saftig sind, sind die wahrscheinlich nur Peanuts im Vergleich zum großen Geschäft hinten.
  3. AW: RTL Nederland nimmt Astro-Shows aus dem Programm Dann können die in Deutschland sicher noch 10-20 Jahre weitermachen. Wir warten seit Jahren auf ausschaltbare Geräte, auf Abstellung vieler fragwürdiger Call-In-Formate (also wohl alle ausser Homeshopping den Televoting kann man kostenlos am PC machen wenn die Sender Anstand hätten womit ARD/ZDF mal anfangen sollten aber dann kann man sich keine Kohle krallen siehe Emig-Prozess), Abstellung vom Jamba-TVs und unklarer Handy/SMS/PseudoKrams-Werbung mit Kleingedrucktem das man nicht schnell genug lesen kann ("Finde heraus ob dein freund ein lügner ist" "finde heraus wo dein Freund ist",...), und Abstellung von HokusPokus-Sendungen. Aber ich vermute/befürchte mal, das die Holländer einfach nach Deutschland kommen und diese HokusPokusSendungen plötzlich auf den deutschen HauptSendern aufkommen. Diese Formate bei TierTV gehören verboten. Für sowas gilt eine Sendelizenz nicht. Oder Call-In-Formate müssen extra jeden Monat neu und separat genehmigt werden. Normalerweise bin ich gegen unnötige Regulierung (weil die eh nix gebacken kriegen und hinterher immer herumheulen und plötzlich keiner die Verantwortung haben will wo die tausende Euros von Emig geblieben sind) aber Horrorskop-Sender mit Bürokratie zu schikanieren wäre gerecht. Davon abgesehen gehören bei Call-in die Anruferzahlen und von der T-Com/Vodafone/... überwiesenen Beträge veröffentlicht. SPD und CDU zeigen damit ihre tolle Bürgerorientierug (abkassiern bis zum krepiern).
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum