Sky: Bundesliga erstmals mit weiblichem Kommentar

47
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Immer mal was Neues, denkt sich offenbar der Pay-TV-Anbieter Sky und will die erste Frau in die Riege der deutschen Fußball-Kommentatoren aufnehmen. Die Suche nach einer geeigneten Kandidatin macht man sich in München-Unterföhring jedoch nicht leicht und schreibt die Stelle prompt zur Bewerbung mit anschließendem Workshop und einer abschließenden Jurybeurteilung bei „Samstag Live“ aus.

Dass Fußball im TV längst keine Männerdomäne mehr ist, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Nicht nur konnte die Weltmeisterschaft der Damen im vergangenen Jahr Millionen vor die Bildschirme locken, auch abseits des Platzes sind Moderatorinnen und Field Reporterinnen am Rande der Live-Berichterstattungen ein gewohntes Bild. Lediglich eine Domäne ist den Männern bisher geblieben – die der Kommentatoren. Geht es nach Sky, soll jedoch auch diese jetzt fallen. Wie der Pay-TV-Anbieter am heutigen Mittwoch bekannt gab, sucht Sky die erste Fußball-Kommentatorin im deutschen TV.

Bis zum 14. Oktober 2012 sollen sich interessierte Kandidatinnen unter dem Motto „Wir wollen deine Stimme“ bewerben können. Danach soll ein dreitägiger Workshop unter der Leitung von Sky-Kommentator Kai Dittmann die Bewerberinnen testen, bevor sich die drei geeignetsten am 17. November in der Sendung „Samtstag Live“ einer abschließenden Prüfung und Jurybeurteilung stellen müssen. Die Siegerin darf sich anschließend die erste Bundesliga-Kommentatorin im Deutschen Fernsehen nennen.
 
Genauere Details zum Bewerbungsprozess gibt der Pay-TV-Anbieter auf einer speziell angelegten Homepage. Bewerbungsberechtigt ist laut Sky jede Frau ab 18 Jahren. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

47 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Bundesliga erstmals mit weiblichem Kommentar Also ein weiblicher Kommentar wäre schon sehr ungewohnt. Mit den Fieldreporterinnen bin ich ja einverstanden, da es der einzigste Grund für mich ist das Topspiel der zweiten Liga auf Sky statt auf Sport 1 zu sehen, obwohl ich kein Sky in HD empfangen kann und ich somit eine schlechtere Bildqualität habe. Somit sind Frauen am Spielfeldrand mittlerweile zur Gewohnheit geworden. Aber bei einer Kommentatorin wäre ich eher skeptisch. Ich bin es nun mal immer Gewohnt gewesen eine Männerstimme zu hören. Deswegen meide ich eigentlich auch immer die Übertragungen bei Eurosport und dem ZDF, wo ja auch ab und an Frauen zu hören sind. Außerdem haben Frauen ja immer das Klisché keine Ahnung vom Fußball zu haben. Trotzdem verdient der Mut seitens Sky von meiner Seite hohe Anerkennung. Und wer weiß was daraus noch wird. Auf jeden Fall werde ich die erste Übertragung der Auserwählten verfolgen, egal ob in Liga 1 oder Liga 2. Man könnte sie eigentlich gut ins 2 Liga Topspiel einbringen. Dann wäre es wirklich ein kompletter Abend der bessern Seiten oder besseren Kurven, wie man es im Motorsportjargon ausdrücken würde.
Alle Kommentare 47 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum