Sky geht in britische Hände über

37
75
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das zu erwartende Ergebnis ist eingetreten: Mit überwältigender Mehrheit wurden auf der Hauptversammlung von Sky Deutschland die letzten fünf Prozent der Minderheitsaktionäre aus dem Unternehmen gedrängt.

Anzeige

Sky Deutschland kann den geplanten Weg zu einer hundertprozentigen Tochter der britischen BSkyB seit Mittwoch endgültig bestreiten. Auf der außerordentlichen Hauptversammlung wurden wie erwartet die letzten fünf Prozent der Minderheitsaktionäre verdrängt, die der überwältigenden Mehrheit nichts entgegenzusetzen hatten.

Am Ende des Wahlgangs stimmten 99,4 Prozent der Aktionäre der Beschlussfassung zu, nach der die Übertragung der Aktien der Kleinstaktionäre auf die Sky German Holdings GmbH verlangt wurde. Die Abgabe wurde den Aktionären wie angekündigt mit einer Barabfindung zu6,68 Euro je Aktie versüßt. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

37 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky geht in britische Hände über Naja 99,4% ist nicht gerade eine knappe Mehrheit. Sozialistische Verhältnisse im Hause sky.
  2. AW: Sky geht in britische Hände über Und was heißt das jetzt für mich als Kunde von Sky Deutschland? Oder besser gefragt,was kann das für mich bedeuten?
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum