Tele Columbus:Konsolidierung sorgt für weiteres Wachstum

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Folgen der Übernahme von Primacom und Pepcom sorgen auch im dritten Quartal 2016 für positive Zahlen bei Tele Columbus. Neben Umsatz und Gewinn konnte der Kabelnetzbetreiber auch bei den Internetanschlüssen zulegen.

Der Wunsch nach immer schnellerem Internet sorgt bei den Kabelnetzbetreibern für konstantes Wachstum, auch Tele Columbus kann im dritten Quartal 2016 wieder positive Zahlen vermelden. Wobei die Konsolidierung mit der Übernahme der kleineren Konkurrenten Primacom und Pepcom im Vorjahr weiter eine große Rolle spielt.

So konnten sowohl Umsatz, um 59,9 Prozent auf 118,2 Millionen Euro, als auch der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA), um 72,6 Prozent auf 63,7 Millionen Euro, erheblich gesteigert werden. Doch auch ohne die Zukäufe hätte Tele Columbus einen kleinen Zuwachs vermelden können, die Umsätze sind pro Forma um 3,1 Prozent, das EBITDA um 6,5 Prozent gestiegen.
 
Einen wichtigen Teil zu dieser Entwicklung trug der Zuwachs um 5000 zu den insgesamt 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalt bei, wobei 2,42 Millionen Kunden 3,823 Millionen aktive Verträge abgeschlossen haben. Vor allem Internetanschlüsse waren begehrt, deren Zahl stieg zwischen Juli und September um 15.000 auf über 500.000 an. Wobei vor allem schnelles Internet wichtig ist, denn etwa 35 Prozent der Neukunden würden sich für einen Anschluss mit 120 MBit/s oder noch schneller entscheiden, so der Kabelnetzbetreiber.
 
Dazu passt, das Tele Columbus in letzter Zeit die Zahl der Haushalte, die mit 400 MBit/s ins Netz kommen auf 880.000 erhöhen konnte und für das Community-WLAN-Angebot die Zahl der Zugangspunkte auf 100.000 verdoppeln konnte.
 
„Obwohl wir intensiv an unserem internen Integrationsprojekt der Gesellschaften Primacom und Pepcom arbeiten, wachsen wir weiter und liegen auch bei der geschäftlichen Entwicklung und bei der Umsetzung unserer vier strategischen Kerninitiativen voll im Plan“, blickt Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus Gruppe, optimistisch in die Zukunft. Dank des erneut positiven Quartals wurden die Ziele für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum