Telekom: Künstliche DNA zur Abschreckung von Kabel-Dieben

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Immer wieder sieht sich die Telekom dreisten Dieben ausgesetzt, die es auf die oberirdischen Telefon- und Datenkabel des Unternehmens abgesehen haben. Nun will der Netzbetreiber die Kriminellen mit künstlicher DNA abschrecken – und überführen.

Die Deutsche Telekom wird künftig ihre Telefon- und Datenkabel im großen Stil mit künstlicher DNA markieren, um potenzielle Kupferkabel-Diebe abzuschrecken. Am Montag startete das Unternehmen eine bundesweite Aktion in Berlin. Dabei setzt die Telekom unter anderem ferngesteuerte Mini-Hubschrauber ein, um eine Markierungsflüssigkeit auf überirdische Kabel aufzubringen.

In der Flüssigkeit, die von Spürhunden erschnüffelt werden kann, befinden sich neben der künstlichen DNA auch winzige Metallplättchen mit dem Logo der Telekom und einem bestimmten Code. Damit können Ermittler auch den Streckenabschnitt nachweisen, in dem das Kabel ursprünglich verwendet wurde. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum