TV ohne Schrecken: ARD und ZDF drehen Werbung leiser

62
57
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Viele TV-Zuschauer werden aufatmen: Ab 2012 wollen ARD und ZDF in den Werbepausen die Ohren der Fernsehkonsumenten schonen und die Lautstärke der Reklame-Spots verringern. Die Privaten zögern allerdings noch.

Anzeige

Ab dem 1. Januar 2012 will die ARD-Werbetochter AS&S die schillernden und lautstarken Spots nur noch dann annehmen, wenn sie einen bestimmtem Lärmpegel nicht überschreiten, erklärte das Branchenmagazin „W&V“ am Dienstag. Mit der Werbung soll auch das gesamte Programm der ARD zukünftig leiser ausfallen. „Es wird sich auch kaum noch einer erschrecken, weil es plötzlich zu laut wird“, erklärte ein Vertreter der Werbetochter.

Mit dem Schritt wollen die Sender die von der Einigung der öffentlich-rechtlichen Sender in der EBU beschlossene Richtlinie der „lautheitsnormierten Tonaussteuerung“ umsetzen. Mit dieser Norm wollen die Veranstalter ein in Bezug auf die Lautstärke harmonischeres Programm erreichen. Die regelmäßig bei Reklamestart aufschreckenden Zuschauer sollen damit besänftigt und damit auch die Zahl der Beschwerden gesenkt werden. Mit der neuen Richtlinie erhoffen sich die Sender eine höhere Akzeptanz von Werbung im Fernsehen. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

62 Kommentare im Forum

  1. AW: TV ohne Schrecken: ARD und ZDF drehen Werbung leiser guter einwand.... meine vermutung.... die höhere lautstärke ist vertragsbestandteil? weil wenn man beim singsangl in höherer lautstärke besonders aufmerksam ist, nebenarbeiten einstellt und zum bildschirm sich hinwendet? und die primaten werden den teufel tun, nachdem man es net weiterspulen darf, werdens die nervige höhere lautstärke net abschaffen was mich persönlich (vielleicht aber nur mich?) stört: wenn die reklame nicht an den - so produzierten- vorbereiteten stellen kommt, sondern wirklich in die silbe hineingeschnitten anfängt. am ärgsten momentan subjektiv: kabel 1 mit ihren ohrenbetäubenden, an beavis und butthead erinnernden jingeln wo alles schwarz-weiss versus orange ist so nervt werbung und erzeugt negative assoziationen
Alle Kommentare 62 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum