Xavier Naidoo singt künftig bei Sky 1

36
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky ist auf der Suche nach frischen Inhalten für seinen neuen Unterhaltungssender Sky 1 fündig geworden. Ab Februar wird Sänger Xavier Naidoo, zuletzt für Vox aktiv, eine eigene Musikshow erhalten.

Mit Sky 1 will Sky Deutschland seinen Kunden einen Sender für pures Entertainment bieten. Neben eingekauften Shows setzt der Pay-TV-Anbieter auch auf zahlreiche exklusive Eigenproduktionen wie „Masterchef“ sowie Serien wie „Der Tunnel“. Diese Schiene soll 2017 weiter ausgebaut werden, für ein weiteres Format konnte Sky nun ein prominentes Gesicht verpflichten: Ab Februar wird Xavier Naidoo ein eigenes Format erhalten.

Der nicht unumstrittene Sänger war zuletzt beim Free-TV-Sender Vox aktiv und dort mit seiner Show „Sing meinen Song“ erfolgreich zu sehen. Auch bei Sky wird Naidoo seinen Stärken treu bleiben und mit „Xaviers Wunschkonzert Live“ ein Musik- und Gesangsformat präsentieren, bei dem auch die Zuschauer gewinnen sollen.
 
Denn das Format soll recht experimentell ausfallen: In einem Mannheimer Club sollen Naidoo und vier wechselnde musikalische Gäste Songs performen, die ihnen von den Zuschauern während der laufenden Show vorgeschlagen werden. Die Auswahl beschränkt sich jedoch auf die fünf Songs, die jeder Musiker zu Beginn der Show mitbringt. Das Publikum vor Ort entscheidet dann, welcher der 25 Songs der beste des Abends war – und der Zuschauer, der sich den Siegertitel gewünscht hat, gewinnt ein Wohnzimmerkonzert mit Naidoo oder einem der vier Gäste.
 
Für Naidoo geht mit der Show „ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Als Künstler schätze ich den Live-Moment als solchen. Dazu passt eine Show ohne Drehbuch und lange Vorbereitung, die sich dem Publikum authentisch präsentiert. Das kann schiefgehen, aber eben auch wunderbare Momente bescheren.“
 
Ihre Premiere erlebt die Sendung am 17. Februar 2017 um 20.15 Uhr. Auch mobil wird „Xaviers Wunschkonzert Live“ den Zuschauern zur Verfügung stehen, über Sky On Demand, Sky Go oder Sky Ticket kann die Show ebenfalls verfolgt werden.[buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

36 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum