Gibt es schon bald ein Digitalministerium?

7
84
© ra2 studio - stock.adobe.com
Anzeige

Das Bundeskanzleramt wirbt dafür, die Initiative von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer für ein eigenständiges Digitalministerium noch in dieser Wahlperiode umzusetzen.

„Am einfachsten lässt sich das natürlich organisieren, wenn eine neue Regierung gebildet wird“, sagte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Montag). „Wenn der Koalitionspartner mitspielt, lässt sich ein Digitalministerium aber auch schon vorher realisieren.“

Entsprechend dem Koalitionsvertrag war nur das Amt einer Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt geschaffen worden, das mit Dorothee Bär besetzt ist. Braun bezeichnete es als Manko, dass er und sein Team „im Kanzleramt zwar koordinieren, aber nicht operativ tätig werden können“. Daher sei es „richtig, dass wir uns nun konzeptionell überlegen, wie ein solches Ministerium aussehen und arbeiten könnte“.

Kramp-Karrenbauer hatte auf dem CDU-Parteitag in Leipzig gesagt: „Wir kommen um ein Digitalministerium nicht herum.“

Bildquelle:

  • Smartphones: © ra2 studio - stock.adobe.com

7 Kommentare im Forum

  1. Jetzt schafft es schon der Scheuer und die Bär nicht. Wenn man Leute da reinsetzt die eigentlich keine Ahnung haben von dem was sie machen (sollen). Gefühlt großartiges machen die doch nichts in dem Bereich.
  2. Bin ich auch dafür. Aber ohne die Klima-Notwendigkeiten-Verschlepper der CDU. Und schon bin ich für diesen Thread off-topic.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum