[AT 6/12]: Freiheit in Raum und Klang – PIOSound Eagle

0
11
Anzeige

Wenn es darum geht, die geliebte Wohnumgebung so einzurichten, dass auch der Musikgenuss nicht mit Kompromissen behaftet ist, braucht es manchmal etwas Besonderes. Zum Beispiel einen farblich anpassbaren Elektrostaten.

Ein elektrostatischer Lautsprecher ist etwas Besonderes. Das Prinzip ist schon lange bekannt und es gab auch viele serienreife Produkte, aber vielfach überzeugten die Produkte die Musikliebhaber nicht. Viel interessanter ist das klangliche Ergebnis, welches die Elektrostaten von PIOSound heute erreichen.
 
Dass der Vertrieb die Aufmerksamkeit für das Produkt auf das Design lenkt, ist völlig legitim, denn die mannshohe Konstruktion beeindruckt auch optisch. Was jeden Innenarchitekten positiv berühren wird, ist, dass die farblichen Anpassungen an den Wohnraum kaum begrenzt sind. Die Konstruktion beeindruckend, denn in der Tiefe erscheint sie gerade einmal zwei Finger breit. Somit wird dem Wohnraum kaum etwas von seiner optischen Freiheit entzogen.
 
Ein Lautsprecher dieser Bauart strahlt seine Schallwellen mit der gleichen Intensität in Richtung Zuhörer und genau dem entgegengesetzt nach hinten ab. Somit kommt es hier zu Interferenzen aus vorderseitigen und rückseitigen Schallanteilen. Dabei finden zum größten Teil bei allen Elektrostatenkonstruktionen Auslöschungen im Bereich der Bassfrequenzen statt und der Wirkungsgrad in diesem Übertragungsbereich nimmt stark ab.
 
Doch das Entwicklungskonzept der PIOSound ist eines der am weitesten durchdachten im Bereich elektrostatischer Lautsprecher. Das Klangbild profitierte von der hohen Klarheit und Impulsfreudigkeit, die von einem Paar dieser Elektrostaten wiedergeben wird – und wenn ein Lautsprecher einen entspannten Hörgenuss bietet und dabei den Aufmerksamkeitsreiz stimuliert, ist das immer ein gutes Zeichen.

Alle technischen Details und den gesamten Klangeindruck von PIOSounds Eagle finden Sie in der aktuellen AUDIO TEST 06/12, die überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.

 
NEU: Ab sofort können Sie die AUDIO TEST auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum