Acer bringt neuen LED-Laser-Hybridprojektor auf den Markt

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der taiwanesische Elektronikhersteller Acer hat seinen neuen Projektor K520 vorgestellt. Ausgestattet mit einer auf einer LED-Laser-Hybridtechnologie basierenden Lichtquelle, soll der Bildwerfer mit einer längeren Lebensdauer und besserer Farbdarstellung überzeugen.

Wie der Hersteller am Mittwoch mitteilte, wartet der K520 mit einer maximalen Bildhelligkeit von 2000 ANSI-Lumen auf und verspricht dank der integrierten Dynamic-Black-Technologie ein theoretisches Kontrastverhältnis von 100 000:1. Mit einer nativen XGA-Auflösung von 1024 x 768 Pixeln soll der DLP-Beamer Office-Anwender mit einer Business-Bildqualität von sich überzeugen, so der Hersteller. Die LED-Laser-Technologie der Lampe soll die 1,07 Milliarden Farben zudem in noch besserer Qualität abbilden und mit einer Lebensdauer von 20 000 Stunden die Wartungsfenster gering halten.

Für die Verbindung mit Blu-ray-Playern, Notebooks oder auch Spielekonsolen stehen dem Nutzer ein USB- sowie ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Zudem verfügt der Bildwerfer auch über einen D-Sub-Anschluss (VGA) sowie Composite Video/RCA und S-Video (Mini-DIN). Schiefe oder unebene Oberflächen mit einer Neigung von bis zu 40 Grad gleicht die vertikale Keystone-Korrektur aus. Im Eco-Modus soll die Lautstärke einen Wert von 29 dBA nicht überschreiten.
 
Des Weiteren erhält der Käufer ein Stromkabel, ein VGA-Kabel, ein analoges Cinch-Videokabel, eine Infrarot-Fernbedienung, eine Linsenklappe sowie eine Tragetasche zusätzlich zu dem Gerät selbst hinzu. Der Acer K520 soll im Juni in den Handel kommen und nach Angaben des Herstellers für 1299 Euro (UVP) erhältlich sein. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum