Dream Multimedia: Receiver für Kabel und DVB-T

0
27
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Lünen – Dream Multimedia, Hersteller für Linux-basierter Set-Top-Boxen, wird auf der diesjährigen ANGA Cable vom 11. bis zum 13 Mai 2004 seine neuesten Produkte dem Fachpublikum präsentieren.

Erstmalig werden auf der Kölner Messe für Kabel, Satellit und Multimedia die Dreambox DM5620 und DM7000 mit Tuner für digitalen Kabel-, Satelliten- und Antennenempfang vorgestellt.
 
Rechtzeitig zum Start des digitalen Antennenfernsehens in Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland präsentiert Dream Multimedia zwei leistungsstarke Set-Top-Boxen, die dem Verbraucher dank des Open Source-Betriebssystems Linux vielfältige Anwendungsmöglichkeiten bieten. Für keinen anderen Receiver gibt es so viele zusätzliche Tools im Internet wie für die Dreambox. Über das 100 Mbit voll duplex Ethernet-Interface werden digitaler Receiver und PC zum Netzwerk ausgebaut. Common Interface macht die DM5620 und DM7000 fit für Pay-TV. Darüber hinaus lässt sich die DM7000 mit einer Festplatte in allen typischen Größe mit 5400 U/min bestücken. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert