Hacker suchen sich neues Ziel

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit Cryptoworks wurde in den vergangen Wochen ein weiteres Codiersystem angegriffen.

Während bereits seit längerer Zeit die Programme der Anbieter Digitürk, Czechlink, Slovaklink und UPC offen sind, hat es nun auch den deutschen Pay-TV-Anbieter Easy TV getroffen.

Seit Anfang der Woche gibt es für bestimmte Set-Top-Boxen Softwarepatches, die die Programme von Easy TV, den ORF und MTV ohne zusätzliche Hardware öffnen. Bisher hatten die Macher von Easy TV immer auf die neueren Cryptoworks Karten gesetzt, da diese wesentlich sicherer sind als beispielsweise die Karten, die Digitürk einsetzt.
 
Dies ist auch der Fall, allerdings sind speziell in Österreich noch eine Vielzahl von Karten mit dem Betriebsystem 3.0 im Umlauf die den Hackern das Spiel leicht machen. Es bleibt abzuwarten wie die Verantwortlichen darauf reagieren. Ein Teilkartentausch der österreichischen ORF-Karten ist derzeit nicht ausgeschlossen.
 
Arena ist von dem Hack vorerst nicht betroffen da der Anbieter komplett auf neue Cryptoworks Karten setzten wird. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert