Loewe stellt komplett neues TV-Sortiment vor

31
24
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com

Loewe wagt den Neustart und hat zu diesem Zweck erstmals sein komplettes TV-Lineup überarbeitet. Bis auf das neue 32-Zoll-Einstiegsgerät sollen alle Modelle mit Ultra-HD-Display angeboten werden und über HDMI 2.0 sowie den neuen Kopierschutz HDCP 2.2 verfügen. Eine neue Zapping-Funktion soll zudem Umschalten in Rekordzeit ermöglichen.

Für den deutschen TV-Hersteller Loewe soll die IFA 2014 zum großen Comeback werden. Nachdem das Traditionsunternehmen aus Kronach Anfang des Jahres von neuen Investoren vor dem Bankrott gerettet wurde, soll nun der Neustart gelingen. Mit Mark Hüsges präsentierte einer der neuen Geldgeber auf dem IFA Innovations Briefing die Strategie, mit welcher dies in den kommenden Monaten und Jahren gelingen soll.

Gleich zu Beginn stellte Hüsges dabei klar: „Loewe ist zurück und Loewe wird bleiben.“ Doch um das Unternehmen zurück auf die Erfolgsspur zu führen, muss man in Kronach natürlich klotzen und nicht kleckern. So wird Loewe in diesem Jahr erstmals in der Unternehmensgeschichte ein komplett neues Modell-Lineup im TV-Bereich präsentieren. Alle Geräteserien wurden demnach überarbeitet. Zudem wurde die Palette der Modelle sinnvoll verschlankt. Sie soll sich künftig in die drei Klassen Classic, Premium und Luxury gliedern.
 
Den Einstieg macht die neue Loewe-Art-Klasse. Diese soll in Displaygrößen zwischen 32 und 55 Zoll angeboten werden. Bis auf das 32-Zoll-Einstiegsmodell, bei dem dies sicherlich ohnehin wenig Sinn macht, sollen alle Geräte mit Ultra-HD-Displays ausgestattet werden. Zukuntfsweisende Technologien wie der neue Videocodec HEVC, HDMI 2.0 und der Kopierschutz HDCP 2.2 werden unterstützt. Auch 3D-Darstellung gibt es bereits in der Einstiegsklasse serienmäßig.
 
Die Mittelklasse von Loewe symbolisiert die ebenfalls runderneuerte Connect-Klasse. Die Geräte dieser Serie werden zwischen 40 und 65 Zoll angeboten und besitzen ebenfalls alle ein Ultra-HD-Display und die zukunftsweisenden Schnittstellen (HEVC, HDMI 2.0, HDCP 2.2). In der Oberklasse platziert sich hingegen die neue Reference-Serie, die in 55 und 65 Zoll verfügbar sein wird und ebenfalls komplett mit Ultra-HD-Ausstattung daherkommt. Als Sondermodell soll auf der IFA noch die neue Masterpiece-Serie von Loewe vorgestellt werden. Bei dieser handelt es sich um einen Curved-Ultra-HD-Fernseher.
 
Als neues Feature setzt Loewe in diesem Jahr auf Instant-Channel-Zapping. Dabei soll es sich um eine Umschaltfunktion-Handeln, bei der beide Tuner der TV-Geräte genutzt werden, um die Umschaltzeiten zwischen einzelnen Sendern auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Bekannt ist dieses Prinzip bereits von einigen Set-Top-Boxen wie dem Horizon-Receiver von Unitymedia. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

31 Kommentare im Forum

  1. AW: Loewe stellt komplett neues TV-Sortiment vor UHD ist die Zukunft. Gut so das da Loewe gleich voll einsteigt. Alle neuen Geräte in UHD.
  2. AW: Loewe stellt komplett neues TV-Sortiment vor Das klingt doch deutlich mehr nach 'ner Premium-Marke als die alten Geräte, bei denen im Grunde einzig die Preise Premium waren.
  3. AW: Loewe stellt komplett neues TV-Sortiment vor Von Preisen steht doch garnix? Die neuen gebogenen 55' UHD von Samsung kosten 2.100 Euro. Wenn das 55' LOEWE Ding 3.500 Euro kostet, können sie direkt den nächsten Insolvenzverwalter aufsuchen.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum