Sattere Farben ohne OLED: Samsung auf Sonys Spuren

3
32
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die LCD-Technologie stößt bei der Herstellung von Displays für Fernsehgeräte an ihre Grenzen. Doch weil die Fertigung von großformatigen OLED-Bildschirmen immer noch vergleichsweise teuer ist, will Samsung nun auf die Weiterentwicklung der LCDs mit der Quantenpunkttechnologie setzen, die bereits seit 2013 in Sonys Triluminos-Displays eingesetzt wird.

Anzeige

Die Produktion von Fernsehgeräten mit Displays aus organischen Leuchtstoffen, den so genannten OLEDs, will nach wie vor nicht so richtig in Gang kommen. Bei Samsung will man nun offenbar auf eine Ausweichtechnologie setzen, um kräftigere Farben im Wohnzimmer darstellen zu können. Dies berichtet das US-Technik-Magazin „CNet“ unter Berufung auf Aussagen von Kim Hyun-seok, dem Kopf von Samsungs TV-Sparte.

Dabei begibt man sich auf die Spuren von Sony. Bei der sogenannten Quantenpunkttechnologie, bei der winzige Nanokristalle das einfallende Licht in einem LC-Display erhöhen und somit die Darstellung von satteren Farben möglich machen. Eine solche Technologie bietet Sony in seinen Triluminos-Displays bereits seit 2013 an.
 
Laut koreanischen Medienberichten soll Samsung für die Fertigung seiner neuen Displays mit Dow Chemical zusammenarbeiten. Auch Samsungs Konkurrent LG plant nun offenbar, die Quantenpunkttechnologie einzusetzen, um im nächsten Jahr LCD-TVs mit einem erweiterten Farbraum herzustellen. Als derzeit einziger Hersteller setzt LG jedoch auch weiterhin auf die OLED-Technologie. Diese gilt als potentieller Nachfolger der Flüssigkristall-Technik bei Fernsehgeräten. Die Fertigung entsprechender Panels gilt jedoch nach wie vor als vergleichsweise teuer und aufwändig. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Das gab es doch schon vor Jahren von Sharp. Mein 46 Zoll hat das schon seit 3 Jahren. Heißt Quadpixel Plus.
  2. AW: Sattere Farben ohne OLED: Samsung auf Sonys Spuren Zwischen Triluminos und Quadpixel Plus gibt es aber einen himmelweiten Unterschied. Die einen geben ein viertes Pixel hinzu um natürlichere Farbe zu erreichen und die anderen machen das mit der Hintergrundbeleuchtung. Setzen dort 3 Farb-LED's ein anstatt einem "weißen" LED.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum