Sony mit vier neuen AV-Receivern – 3D und Internet-Anbindung

0
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sony hat am Donnerstag vier neue AV-Receiver für den US-amerikanischen Markt vorgestellt. Das Quartett soll zu Preisen ab 500 Dollar ab Frühjahr erhältlich sein und bringt 3D-Unterstützung und Netzwerk-Streaming per DLNA mit.

An der Spitze der Receiverflotte steht der STR-DN1020 mit einer Verstärkerleistung von 7 x 110 Watt (8 Ohm). Er erlaubt den Zugriff auf Internet-Audiodienste wie Last.fm und Napster und unterstützt die Anbindung von drahtlosen Netzwerk-Lautsprechern aus der hauseigenen HomeShare-Reihe. Über eine Gratis-App für iPhone und iPod Touch soll auch die Fernbedienung per Smartphone möglich sein. Außerdem können über eine integrierte Docking-Stations Videos und Musik von beiden Geräten abgespielt werden.

An Bord ist ein Faroudja-DCDI-Edge-Prozessor für das qualitativ hochwertige Konvertieren von SD-Videos auf Auflösungen bis 1080p sowie die Durchleitung von 3D-Inhalten per HDMI-1.4-Schnittstelle, die auch den Audio Return Channel (ARC) unterstützt. Insgesamt stehen sieben hochauflösende Videoeingänge (viermal HDMI, dreimal Komponente) bereit. Außerdem integriert Sony das hochwertige DLL-Sound-Processing und D.C.A.C für den automatischen Phasenabgleich sowie eine Soundeinmessung.

Ein grafisches Bildschirm-Interface erlaubt die bequeme Steuerung aller Funktionen. Auch das Einrichten einer zweiten Audio- und Videozone wird unterstützt. Hierfür stehen auch zwei Subwoofer-Pre-Outs zur Verfügung. Im Standby-Modus lassen sich Audio- und Videoinhalte trotzdem an per HDMI verbundene Geräte durchleiten.

Dem kleineren STR-DH820 fehlt der Zugriff auf Internet-Streaming und die Steuerung per App, anso0nsten ist die Ausstattung identisch. Der STR-DH720 bringt eine verringerte Musikleistung von 105 Watt mit, hat kein Dock für Apple-Endgeräte, sondern lediglich eine Anschlussmöglichkeit per USB, und stellt nur sechs HD-Videoeingänge (vier HDMI, zwei Komponente) bereit. Auch die zweite Hörzone wird nicht unterstützt. Der Einsteiger STR-DH520 mit 100 Watt kommt minimalistisch daher und verzichtet selbst auf den Farudja-Chip für das Upscaling von Inhalten.
 
Zu einer Veröffentlichung außerhalb der USA ist aktuell noch nichts bekannt. Mit einer Ankündigung ähnlich ausgestatteter AV-Receiver für den deutschen Markt ist allerdings in den kommenden Wochen zu rechnen. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum