Amazon: Das ändert sich für Lovefilm- und Prime-Kunden

234
26
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Größere Umstellungen kommen ab dem morgigen Mittwoch auf die Kunden der Amazon-Dienste Lovefilm und Amazon Prime zu, da diese zum neuen Komplettpaket Amazon Prime Instant Video verschmolzen werden. Wir erklären, was sich ändert und über welche Pakete die einzelnen Dienste auch unabhängig voneinander weiter nutzbar sind.

Anzeige

Ab dem morgigen Mittwoch verschmilzt Amazon die bisherigen Angebote seiner Dienste Lovefilm und Prime. Konkret bedeutet dies, dass Kunden dann über den neuen Dienst Amazon Prime Instant Video für 49 Euro im Jahr neben der Möglichkeit zum Premium-Versand und dem Zugriff auf zahlreiche Kindle-Bücher auch unbegrenzten Zugriff auf das Video-on-Demand-Angebot des Anbieters bekommen. Ein attraktives Paket, das jedoch einige Änderungen für Bestandskunden mit sich bringt.

Zunächst einmal wird die Video-on-Demand-Bibliothek aus mehr als 12 000 Filmen und Serienepisoden, die bislang über Lovefilm vermarktet wurde, ab dem morgigen Mittwoch fester Bestandteil des Amazon-Prime-Pakets. Bestandskunden, die in der Vergangenheit 29 Euro im Jahr für Amazon Prime gezahlt haben, zahlen dann ab der nächsten Verlängerung des Angebots den neuen Preis von 49 Euro für Amazon Prime Instant Video. Ein separates Angebot, welches wie bisher nur die Premium-Versand-Option beinhaltet, wird es in Zukunft nicht mehr geben.
 
Kunden, die bisher das Video-on-Demand-Angebot von Lovefilm genutzt haben, können künftig ebenfalls auf Amazon Prime Instant Video umsteigen. Durch die jährliche gebühr von 49 Euro fällt der neue Dienst sogar günstiger aus, als das bisherige Lovefilm-VoD-Paket mit seinen 6,99 Euro im Monat. Der Nachteil: Die monatliche Kündbarkeit fällt in diesem Fall weg. Hier schafft Amazon jedoch Abhilfe und bietet das VoD-Angebot auf Wunsch auch weiterhin auf monatlicher Basis an. Der Preis erhöht sich dabei allerdings um einen Euro auf 7,99 Euro und der Premium-Versanddienst aus dem Jahrespaket steht dann ebenfalls nicht zur Verfügung. 
 
Umstellen müssen sich auch die Kunden, die Lovefilm bislang vor allem wegen der Ausleihoption für Filme auf Blu-ray und DVD genutzt haben. Dabei möchte Amazon allerdings die Umstellung für Bestandskunden so einfach wie möglich gestallten. Diese können innerhalb von drei Monaten nach Start von Amazon Prime Instant Video zu einem Amazon-Konto wechseln, und so ihr bisher gebuchtes Paket zu den gleichen Konditionen (inklusive Blu-ray- und DVD-Verleih) weiter nutzen. Wer den Lovefilm-DVD-Verleih in Zukunft einzeln buchen möchte, kann dies unter www.amazon.de/dvd-verleih ebenfalls weiterhin tun. Der Dienst kostet 7,99 Euro im Monat und ist monatlich kündbar. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

234 Kommentare im Forum

  1. AW: Amazon: Das ändert sich für Lovefilm- und Prime-Kunden es geht um den artikel... da ist ein link drin der zumindest ja infos enthalten sollte so wie amazon regulär es im banner auf der homepage auch macht... ich will ja nur infos und nicht was bestellen was erst ab morgen verfügbar ist
Alle Kommentare 234 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum