Kabel Deutschlands Highspeed-Internet nun auch in Gera

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Gera – Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat in das Breitbandkabelnetz der thüringischen Stadt Gera investiert und dieses nahezu komplett internetfähig ausgebaut.

Ab sofort können die Kabelfernsehkunden in Gera über den bequemen und sicheren Kabelanschluss neben dem gewohnten Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen auch gleichzeitig mit dem PC im Internet surfen. Gera ist die erste Stadt im Freistaat Thüringen, die von Kabel Deutschland mit der modernen Multimediainfrastruktur ausgerüstet wird.
 
Kabel Deutschland ermöglicht durch den Kabelanschluss einen einfachen und bequemen Weg ins Internet. Selbst die Installation des Modems beim Kunden vor Ort wird durch einen Servicetechniker der Kabel Deutschland übernommen, und das völlig kostenlos. Mit dem Tarif Flat Pro 5600 bietet Kabel Deutschland eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 5 600 kbit/s.
 
Laut Kabel Deutschland wird es Ende 2005 mindestens 15 Kabel Highspeed-Städte in Deutschland geben. In Mitteldeutschland gehören dazu neben Leipzig und Gera auch Dresden und Suhl.
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert