Telekom bringt Mobile-TV „in Kürze“ auch aufs iPad

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Telekom bringt ihr Mobile-TV-Angebot „in Kürze“ nun auch für Tablets auf den Markt. Die App steht dabei zunächst nur für Apples iPad zur Verfügung. Wann andere Betriebssysteme folgen, ist bisher aber noch offen.

Was es bisher nur für Smartphones gab, will der Bonner Telekommunikationskonzern nun auch für Tablet-Nutzer optimiert auf den Markt bringen. Wie Telekom-Sprecher Malte Reinhardt gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte, will das Unternehmen bereits „in Kürze“ eine Tablet-App für sein Mobile-TV-Angebot zur Verfügung stehen – allerdings zunächst nur für das iPad von Apple. Was „in Kürze“ konkret heißt, konnte der Sprecher aber noch nicht sagen. Ein genaues Timing gebe es aktuell noch nicht. Neben einer letzten Prüfung bei der Telekom selbst müsse die neue Anwendung auch noch in Apples App-Store freigegeben werden. In wenigen Wochen soll es jedoch soweit sein.

Mit Mobile-TV können Kunden – wie der Name schon sagt – TV-Programme unterwegs verfolgen. Dabei stehen Interessenten neben einem Basispaket mit 20 Sendern – darunter viele Öffentlich-Rechtliche und private Free-TV-Programme – auch ein Erotik-Paket zur Verfügung. Beide können wahlweise für einen Monat (Basis: 7,50 Euro, Erotik: 10 Euro) oder auch nur für einen Tag (Basis: 2 Euro, Erotik: 3 Euro) genutzt werden. Für Fußball-Fans gibt es zudem das Sky-Bundesliga-Paket für Mobile-TV (12,95 Euro pro Monat) sowie die beiden Vereinspakete BVB total! und HSV total! (je 4,95 Euro im Monat). Eine Tagesnutzung gibt es bei den Fußball-Paketen nicht.
 
Die App selbst kann – wie auch bei der Smartphone-Variante – kostenlos heruntergeladen und auf dem entsprechenden Gerät installiert werden. Für die Nutzung wird dann je nach gebuchtem Paket eine Gebühr veranschlagt. Dabei gelten die gleichen Preis-Modelle wie bei den Smartphone-Apps. Auf das Datenvolumen wird Mobile-TV aber nicht angerechnet.
 
Mit dem baldigen Start einer iPad-App ist davon auszugehen, dass auch entsprechende Apps für die anderen Betriebssysteme folgen werden. Wann die entsprechenden Versionen für Android- und Windows-Phone-Geräte allerdings folgen werden, steht bisher noch nicht fest. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum