T-Online stockt IPTV auf

0
47
Anzeige

HD, 3D und Live-Fußballpartien

T-Entertain ist der Branchenprimus in Sachen IPTV und brüstet sich mit vielen Programmen in HDTV-Qualität – erst jüngst wurden weitere aufgeschaltet. Via Video-on-Demand-Angebot können Sie HD- und sogar 3D-Filme in bester Qualität abrufen und neuerdings auch Live-Fußballpartien dreidimensional genießen.

Anzeige

In Sachen Übertragungsqualität muss sich IPTV vor alteingesessenen Übertragungswegen, etwa über das digitale Kabel, nicht verstecken. So geht der Telekommunikationskonzern keine Kompromisse ein und greift auf das qualitativ hochwertige Satellitensignal zu. Dieses wird in die Infrastruktur eingespeist und verlustfrei über das Internet übertragen. Für den HD-Empfang wird eine VDSL-Anbindung mit mindestens 25 Megabit die Sekunde vorausgesetzt, um die versprochene Bildqualität zu garantieren.

HDTV-Vielfalt

Je nach Abonnement können Sie mittlerweile 15 HD-Sender empfangen. Das Angebot reicht von den Öffentlich-Rechtlichen und MTVN HD bis zu den kürzlich aufgeschalteten Sendern AXN HD, TNT Serie HD, TNT Film HD, Syfy HD, Classica HD, Sport 1 HD und Planet HD. Bei diesem Angebot dürfte für jeden etwas dabei sein und Film-, Serien-, Sport- und Musikfans gleichermaßen zufriedenstellen. Wer die allumfassende Unterhaltung möchte, muss zusätzlich zum Grundpreis (rund 45 Euro, Telefon- und Internetanschluss sind inklusive) 9,95 Euro monatlich zahlen.
 
Das HD-Angebot „Liga total!“ lockt mit der hochauflösenden Übertragung aller Bundesligaspiele für 2011 und kostet monatlich nochmals rund 20 Euro Aufpreis. Pünktlich zur Bundesligarückrunde wurde der Sender BVB total! aufgeschaltet, der alle Spiele von Borussia Dortmund in HD überträgt. In Zukunft ist laut der Telekom auch ein Sender zum Rekordmeister Bayern München denkbar. Fernab von Sport finden Sie rund 1 500 hochauflösende Filme in der Onlinevideothek von Videoload, darunter aktuelle Angebote wie „Shrek 4“. Immer wieder wird auch über eine Einspeisung der privaten HD-Sender, wie etwa RTL HD, und des hochauflösenden Angebots von Sky gemunkelt. Wie Christian Illek, Marketing-Vorstand bei T-Home, gegenüber HD+TV mitteilte, befinde man sich in Verhandlungen mit verschiedenen Anbietern, könne aber noch kein Ergebnis vortragen.

Zukunftsfernsehen 3D

Bereits seit September 2010 bietet T-Entertain 3D-Inhalte an, die über den Video-on-Demand- Dienst Videoload abgerufen werden können. Dabei handelt es sich um aktuelle 3D-Filme, wie etwa den Animationsfilm „Die Legende der Wächter“. Die Blockbuster werden im sogenannten Side-by-Side-Verfahren, wie es auch bei Sky 3D üblich ist, übertragen und die beiden für den 3D-Eindruck nötigen Bilder befinden sich in einem Full-HD-Frame (1 080 i/50). Das hat den Vorteil, dass alle T-Entertain-Receiver das Signal darstellen können. Im Zuge des Ansatzes halbiert sich jedoch die horizontale Auflösung und am Ende stehen pro Auge nur 960 × 1 080 Bildpunkte im Halbbildverfahren zur Verfügung. Da die Perspektive der beiden Bilder in der Regel aber nur minimal zueinander verschoben ist, fällt der Auflösungsverlust nicht so stark wie befürchtet ins Gewicht. Bei einer Präsentation konnten wir uns von der Darstellungsgüte überzeugen, das Niveau einer Blu-ray 3D wird aber nicht erreicht.

Anzeige

Kommentare im Forum