DAZN plant mit neuer Strategie für globalen Markt

0
11135
© DAZN
Anzeige

Neue Führungskräfte, neue Strategien: Der wachsende Sport-Streamingdienst DAZN will in den globalen Markt einsteigen und einen neuen Fokus in den ursprünglichen Märkten wie Deutschland und Österreich setzen.

Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN hat seinen Markt seit dem Start im August 2016 erheblich erweitert: Waren es zu Beginn nur Deutschland, Österreich, die Schweiz und Japan, kamen ein Jahr später schon Kanada und im Jahr darauf Italien und die USA dazu. Seit 2019 steht DAZN auch in Spanien und Brasilien zur Verfügung. Jetzt verkündete der amtierende CEO James Rushton die Vorbereitung auf das globale Debüt des Streamingdienstes – mit einer neuen Führungselite und einem veränderten Fokus auf bereits bestehende Märkte.

Anstoß für diese Entwicklung hat nicht zuletzt das veränderte Nutzungsverhalten der Zuschauer durch die Corona-Pandemie gegeben. DAZN erkannte das erhöhte Interesse an vergangenen Live-Inhalten diverser Sportveranstaltungen auf Abruf und will nun sein Hauptaugenmerk auf das Angebot von „Non-live“-Inhalten legen. Dank des regelmäßigen Einkommens durch bereits zahlende Abonnenten sieht sich DAZN in der Lage trotz gegebener Umstände im vierten Quartal dieses Jahres wieder auf den Stand wie vor der Pandemie zu kommen und sein neues Wachstumspotenzial zu entfalten. Mit diesem neuen Fokus auf einem gemischten Angebot aus Live- und „Non-live“-Inhalten will DAZN seine Abonnenten zu einer regelmäßigen Nutzung des Dienstes anregen.

Der sich zurzeit noch in der Beta-Phase befindende globale Streamingdienst von DAZN soll noch diesen Herbst in mehr als 200 Ländern und Gebieten an den Start gehen. Dabei soll auch das Sport-Angebot erweitert werden: Neben Fußball in der UEFA Champions League und der Bundesliga sowie Profi-Boxen sollen noch viele weitere Sportarten dazukommen. Mit dem neuen Team der Führungskräfte will DAZN seinen Streamingdienst in Hinsicht der Nutzererfahrung weiterentwickeln und sich auf die internationale Expansion konzentrieren.

Bildquelle:

  • dazn: © DAZN

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum