BBC stellt "Top Gear" neu auf

14.02.2017, 15:38 Uhr, buhl

Anfang März geht "Top Gear" bei der BBC in die 24. Runde. Es wird der zweite Anlauf nach dem Aus des beliebten Moderatoren-Trios um Jeremy Clarkson, an den Erfolg der Vergangenheit anzuknüpfen.


Jahrelang war es der Quotengarant für die BBC schlechthin. Die Autoshow "Top Gear" zog nicht nur in Großbritannien, sondern weltweit die Zuschauer in ihren Bann. Doch nach dem Wechsel des Moderatoren-Teams brachen die Quoten ein. Ab 5. März startet in Großbritannien der zweite Versuch, mit der Show an alte Erfolge anzuknüpfen.


Wie der "Independent" am Dienstag berichtet, setzt die BBC nach dem fehlgeschlagenen Versuch mit Radiomoderator Chris Evans, der nach nur einer Staffel zurücktrat, wieder auf ein Trio. In der mittlerweile 24. Staffel wird Matt LeBlanc, der gemeinsam mit Evans zur letzten Staffel eingestiegen war, zusammen mit den Auto-Experten Chris Harris und Rory Reid durch die Show führen. Die ebenfalls zum Ensemble der Vorgängerstaffel gehörenden Sabine Schmitz und Eddie Jordan sollen genauso wie auch der immer noch unbekannte Testfahrer "The Stig" der Sendung erhalten bleiben.
 
Der dramatische Quotensturz hängt vor allem mit dem Abschied des beliebten Moderatoren-Trios Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May zusammen, die nach der 22. Staffel ihre Verträge nicht verlängerten. Wobei Clarkson aufgrund einer Auseinandersetzung am Set vom Sender sogar gefeuert wurde. Mit ihrer beim Streamingdienst Amazon Prime Video zu sehenden neuen Show "The Grand Tour" konnte das Trio an die alten Erfolge anknüpfen.

  • Gefällt mir