"Big Bang Theory"-Spinoff: Jim Parsons verrät Details

24.01.2017, 13:07 Uhr, km

Ob und wie es nach Staffel 10 für die erfolgreiche Nerd-Serie "The Big Bang Theory", die es hierzulande bei ProSieben zu sehen gibt, weitergeht, ist unklar. Zu einem möglichen Spinoff mit Serienliebling Sheldon Cooper wurden jetzt aber Einzelheiten bekannt.


Jetzt scheint es festzustehen: Es wird eine Spinoff-Serie zu "The Big Bang Theory", das in Deutschland bei ProSieben zu sehen ist, mit der beliebten Serienfigur Sheldon Cooper geben. Zumindest verriet Schauspieler Jim Parsons während der Sendung "Entertainment Tonight" einige seiner Ideen dafür. Er sprach davon, dass es eine vertane Gelegenheit wäre, die Ursprünge von "The Big Bang Theory" nicht zu ergründen.


"Ich bin wirklich aufgeregt. Ich denke, es wird sehr verschieden zu 'Big Bang', aber auf eine gute Art und Weise", so Parsons weiter. Da sich in den vergangenen Jahren so viele Dinge zusammengefügt hätten, könnte man für den Spinoff aus dem Vollen schöpfen. Ein zweites "Big Bang Theory" soll es aber nicht werden. Gerüchten zufolge wird es von der Machart her eher an "Malcom Mittendrin" erinnern.

Klar ist: Jim Parsons hinterlässt jedenfalls große Fußstapfen für den Schauspieler, der den jungen Sheldon verkörpern soll. Doch Parsons hat einen Rat für ihn: "Ich würde dem Schauspieler raten, mich so wenig wie möglich zu beachten, die Sache bei den Hörnern zu packen und sich zu eigen zu machen."

  • Gefällt mir