Google entzieht Huawei die Android-Lizenz

20.05.2019, 15:20 Uhr, PMa

Keine Android-Updates und Google-Apps mehr für Huawei: Der chinesische Tech-Konzern wird von Google-Mutter Alphabet ausgeschlossen. Das sind die Folgen für Nutzer von Huawei-Smartphones:


Nutzer von Huawei-Smartphones bekommen künftig keine offiziellen Android-Updates mehr. Die Google-Muttergesellschaft Alphabet hat Huawei nach übereinstimmenden Medienberichten die Lizenz für ihr Betriebssystem entzogen.


Demnach wird der chinesische Tech-Konzern künftig von den Android-Updates und Google-Apps ausgeschlossen. Für Android-Smartphones von Huawei könnte das in der Zukunft bedeuten, dass auf diesen die YouTube- und Gmail-Apps fehlen. Jedoch könnte Huawei durchaus Open-Source-Varianten für Android benutzen.
 
In der Heimat von Huawei, in China, sind einige der essentiellen Google-Apps sowieso bereits gesperrt, so dass diese Nutzer dort derartige Veränderungen kaum bemerken dürften. Anders in den westlichen Ländern, wo die Huawei-Smartphones oft als preisgünstigere Variante zu Samsung-Geräten genutzt werden.
 
Alphabet ist nicht der erste Konzern, der Huawei in die Schranken weist. Auch die Chiphersteller Intel, Qualcomm, Xilinx und Broadcom beliefern das Unternehmen nicht mehr.

  • Gefällt mir