Neue Satelliten-Allianz bringt Breitband nach Afrika

10.09.2018, 16:40 Uhr, rs

Der projektbezogene Zusammenschluss von Yahsat und Hughes soll möglichst flächendeckende Breitband-Satellitenabdeckung für Afrika, Südostasien und den mittleren Osten gewährleisten.


Yahsat ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten angesiedelt und verfügt über beste Regional- und Strukturkenntnisse für den relevanten Übertragungsbereich. Insofern ist der börsennotierte Hughes-Konzern als Global Player mit Tech- und Weltmarkterfahrung der ideale Partner für das ambitionierte Projekt.


Während der Anschluss zur Zeit noch über direkte Belieferung einzelner Firmenkunden und Haushalte erfolgen soll, ist die Einrichtung sogenannter Community-Hotspots bereits geplant.
 
Erste Ergebnisse aus der Zusammenarbeit seien bereits bis Ende des Jahres zu erwarten, mit Aussicht auf mehr: Dem Breitbandbedarf in Afrika und anderen bislang strukturschwachen Regionen wird ein exponentielles Wachstum vorausgesagt.

  • Gefällt mir