Samsung: Biegsamer Fernseher noch in diesem Jahr im Handel

09.01.2014, 10:03 Uhr, ps

Ein TV-Gerät mit biegsamem Display könnte schon bald in so manchem Wohnzimmer stehen. Nur wenige Tage nach der ersten Präsentation hat Samsung angekündigt, einen auf der CES vorgestellten Prototypen noch in diesem Jahr in den Handel zu bringen.


Einer der außergewöhnlichsten TV-Prototypen der diesjährigen CES soll noch 2014 als Seriengerät auf den Markt kommen. Wie Samsung am Mittwoch ankündigte, soll ein in Las Vegas vorgestelltes Ultra-HD-Gerät mit biegsamem Bildschirm bereist in der zweiten Jahreshälfte für Verbraucher erhältlich werden. Der am Montag erstmals präsentierte Prototyp ist in der Lage, sein Display auf Knopfdruck zu verbiegen. So wird aus einem normalen Flatscreen plötzlich ein Gerät mit einem Display, bei dem die Außenseiten leicht zum Zuschauer hin gewölbt sind.


Bei dem Fernseher, der nun wohl unter der Bezeichnung U9B in den Handel kommen wird, handelt es sich um ein klassisches LCD-Gerät mit einer Bilddiagonale von 85 Zoll. Die maximale Auflösung beträgt 3840 × 2160 Pixel und liegt damit vierfach höher als bei derzeit gängigen Full-HD-TVs. Ursprünglich sollte es sich bei dem auf der CES präsentierten Gerät wohl nur um einen Prototyp für Demonstartionszwecke handeln. Das Interesse war aber anscheinend so groß, dass man sich bei Samsung wohl kurzerhand entschied, den Fernseher auf den Markt zu bringen. 
 
Auch von LG wurde auf der CES ein biegsamer Fernseher präsentiert. Anders als Samsung setzt der Hersteller dabei jedoch auf ein OLED-Display mit einer Bilddiagonalen von 77 Zoll. Ob auch LG plant, seinen Prototypen in ein Seriengerät umzuwandeln, ist bislang nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, ob der U9B von Samsung weltweit verfügbar werden soll oder nur auf ausgewählten Märkten.

Samsung lässt sich verbiegen - zumindest mit dem neuen biegsamen TV-Gerät U9B.

Bild: Samsung
  • Gefällt mir