Yun!Q: Neuer Free-TV-Sender startet im August

17.06.2015, 10:06 Uhr, fm

In wenigen Wochen bekommt die deutsche TV-Landschaft Zuwachs: Mit Yun!Q startet dabei ein neuer Free-TV-Sender, der neben den großen Themen auch viele Nischen bedienen will und stark auf Social Media setzt.


Nachdem Yun!Q Mitte Mai bereits die erste Hürde bei den Medienwächtern genommen hat, bereitet der neue Free-TV-Sender nun offensiv seinen Start vor - und bis dahin ist es auch nicht mehr lang hin. Denn wie der Kanal am Mittwoch bekannt gab, will Yun!Q am 3. August den Betrieb aufnehmen. Erstmals auf Sendung gehen will der Sender dabei um 17.00 Uhr und damit pünktlich zum Vorabendprogramm.


Der Free-TV-Sender will dabei eine Zielgruppe zwischen 14 und 39 Jahren ansprechen, die auch aktiv teilnehmen sollen. "Die absolute Marktlücke im deutschen Fernsehen ist die Interaktion mit der Zielgruppe. Einige Konkurrenten werben zwar damit, führen sie jedoch nicht wirklich aus", so Davide Spiga, Geschäftsführer der onMediaTV UG, die Yun!Q veranstaltet. Diese Lücke will der neue Kanal nun offenbar schließen und setzt dabei vor allem auch auf ein sehr junges Team, dass sich mit den anvisierten Zuschauern auf Augenhöhe befindet. So liege das Durchschnittalter des Teams bei 23 Jahren. Der Name des Senders ist Programm: Yun!Q steht für young & unique, also jung und einzigartig.
 
"Bei Yun!Q haben die Zuschauer die Möglichkeit aktiv am Programm teilzunehmen und dieses mit zu gestalten. Jedes Format bietet individuelle Interaktion über Mail, Facebook, Twitter, Instagram, Skype und Whatsapp", erklärte Spiga weiter. Dabei wolle man sich bewusst auch vielen Nischen-Themen widmen, die im TV bisher nur wenig Aufmerksamkeit bekommen.
 
Generell hat sich der Kanal das Ziel gesteckt, seine Zielgruppe "zum linearen Fernsehen zurück holen" zu wollen. Dafür setzt Yun!Q auch auf ein starkes Live-Programm. Denn wie der Sender weiter mitteilte, soll ein Großteil der Formate zwischen 16.00 und 21.00 Uhr live ausgestrahlt werden. Auch Eigenproduktionen soll es geben. Zum Start kündigte Yun!Q 8 selbstproduzierte Formate aus den Bereichen News, Talk, Stars & Entertainment, Musik, Filme & Serien, Fashion, Sport, Show und eine eigene ungescriptete Dating-Show an. Im Dezember sollen weitere Formate vorgestellt werden.
 
Verbreitet wird der Sender in Deutschland und der Schweiz via IPTV und über Web-TV-Dienste wie Zattoo. Zudem bietet Yun!Q einen 24-stündigen Internet-Livestream auf seiner Homepage an und ist künftig über Video-on-Demand zu empfangen. Auch die Verbreitung übers Kabel ist vorgesehen. So befindet sich der Sender bereits in Verhandlungen mit den Netzbetreibern. Um welche es sich dabei handelt, hielt der Kanal aber unter Verschluss. Angedacht ist aber offenbar eine flächendeckene Verbreitung. Hinsichtlich Satellit machte Yun!Q noch keine Angaben, ob der Sender auch hier Ambitionen für die Verbreitung hegt.

  • Gefällt mir