Neuer DVB-T-Sender bringt Empfang an die Müritz

7
327
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

In Waren an der Müritz hat im Mai ein neuer DVB-T-Sender seinen Betrieb aufgenommen. Laut NDR ist damit nun der letzte Weiße Fleck auf der deutschen DVB-T-Landkarte getilgt.

Terrestrischer Fernsehempfang ist ab sofort auch an der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern möglich. Wie der NDR am Mittwoch mitteilte, sorgt dafür ein neuer Sendestandort in Waren. Auf Kanal 22 senden dabei die Programme das Erste, NDR, MDR und RBB. Wie Roland Kroll, der Produktionschef des NDR in Mecklenburg-Vorpommern, sagte, sei damit nun der letzte weiße Fleck auf der DVB-T-Landkarte in Deutschland getilgt.

In Waren selbst können Anwohner und Touristen die Programme der Sender mit einer kleinen Außenantenne oder einer Zimmerantenne empfangen. In den umliegenden Ortschaften wie Röbel, Malchow, Vollrathsruhe, Stavenhagen, Möllenhagen und Rechlin ist dafür eine Dachantenne nötig. Lohnend ist das Angebot vor allem für die Touristen und Bootsbesitzer in der Region, denn der Empfang ist nun auch von Unterwegs aus möglich. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Neuer DVB-T-Sender bringt Empfang an die Müritz Vier Programme? Wow, was ne Auswahl...
  2. AW: Neuer DVB-T-Sender bringt Empfang an die Müritz Das ist echt lächerlich ...
  3. AW: Neuer DVB-T-Sender bringt Empfang an die Müritz Immer noch besser als in österreichischen gebirgigen Gegenden, da geht nur ORFeins, ORF2 (um 19h 2 Regionalversionen) und ATV....
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum