Digitalisierung: Ish soll Konzeption vorlegen

0
12
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Medienwächter fordern vom Kabelnetzbetreiber Ish die Vorlage einer Konzeption sowie die rechtliche Absicherung von Transparenz.

Anlässlich einer Debatte über die Digitalisierung im Kabel hat die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) ihre Erwartung zum Ausdruck gebracht, dass der nordrhein-westfälische Kabelnetzbetreiber Ish eine schlüssige Gesamtkonzeption für die anstehende Digitalisierung im Kabel vorlegt.

Nach Ansicht von Frauke Gerlach, Vorsitzende der Medienkommission, sei es jetzt Aufgabe des Netzbetreibers, der LfM und der Öffentlichkeit die Pläne für den Umstieg von analog auf digital vorzustellen.
 
An den Gesetzgeber gerichtet äußerte Gerlach den Wunsch, die vorhandenen Regelungen zu konkretisieren, um auch in der digitalen Welt Programmvielfalt, Zugangsoffenheit sowie Transparenz zu gewährleisten. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert