Ish: Triple Play nun auch für rechtsrheinische Kölner

0
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der nordhrein-westfälische Kabelnetzbetreiber Ish modernisiert ab 24. Januar in weiteren Stadtteilen von Köln das TV-Kabel für Internet und Telefon.

War das Kabel bisher nur in den linksrheinischen Stadtteilen fit für preisgünstiges Internet und Telefon aus der Kabeldose, so kann nach abgeschlossener Modernisierung dann auch im rechtsrheinischen Köln, in den nördlichen Stadtteilen und im Süden von Köln das Kabel für schnelles Surfen und Festnetz-Telefonie genutzt werden.

Ish investiert in die Modernisierung der Kölner Kabelnetze, um dort weiteren 156 000 Kabelhaushalten das gesamte Potential des Kabels zur Verfügung zu stellen.
 
Die Modernisierung des Kabels in weiteren Kölner Stadtteilen erfolgt durch den Austausch von über 1 000 Kabelverstärkern gegen modernere Geräte. Ergebnis: mehr Bandbreite im Kabel und genügend Platz für einen Rückkanal, der für Internet und Telefon erforderlich ist. Eine Kanal-Umbelegung im Kabel ist nach wie vor notwendig, um Platz für den Rückkanal zu schaffen, jedoch ändern sich beim Fernsehen nur die Programmplätze von MTV, Home Shopping Europe, Tele 5 und BBC World – alle anderen Programme bleiben auf ihren Kanälen. In den südlichen Stadtteilen Kölns (Porz, Sürth) ändert sich auch die Programmbelegung beim Radio.
 
Die gesamten Arbeiten werden vom 24. Januar bis zum 10. Februar dauern. Jeder Haushalt wird aber in der Regel nur an einem einzigen Tag einen Programmausfall von wenigen Minuten bemerken. Ab Mitte Februar sind die neuen Angebote dann technisch verfügbar. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert