Kabel Deutschland: 918 000 neue Premium-Abos in zwölf Monaten

3
14
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Deutschland konnte zwischen Ende Juni 2012 und Ende Juni 2013 rund 918 000 neue Abonnenten für die Dienste Premium TV, Internet und Telefon gewinnen. Die Gesamtzahl der Kundenbeziehungen war jedoch leicht rückläufig.

Kabel Deutschland hat ein erfolgreiches erstes Quartal für das Geschäftsjahr 2013/14 hinter sich. Wie das Unternehmen am Mittwoch bei der Präsentation der Geschäftszahlen bekannt gab, konnten in den zwölf Monaten seit dem Ende des ersten Quartals des vorangegangenen Geschäftsjahrs 2012/13 insgesamt 918 000 neue Abonnenten für die Dienste Internet, Telefon und Premium TV gewonnen werden. Die Gesamtzahl der entsprechenden Abonnements stieg demnach auf 5,9 Millionen. Insgesamt konnte die KDG die Zahl ihrer Abos bis zum 30. Juni 2013 auf 14,4 Millionen steigern.

Leicht rückläufig war jedoch die Zahl der Kundenbeziehungen. Diese ging binnen Jahresfrist von 8,5 Millionen auf 8,4 Millionen zurück. Dabei stieg die Zahl direkter Kundenbeziehungen leicht um 35 000 auf 7,6 Millionen an, während der Rückgang bei den indirekten Kundenbeziehungen laut Kabel Deutschland insbesondere auf Abmeldungen von Tele Columbus zurückzuführen sei.
 
Der Umsatz zwischen April und Juni 2013 lag bei 464 Millionen Euro und damit um 4,6 Prozent höher als im Vorjahresquartal. Bereinigt um die in diesem Jahr nicht mehr gezahlten Einspeiseentgelte der öffentlich-rechtlichen Sender betrug das Umsatzwachstum sogar 6,3 Prozent. Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde erhöhte sich binnen Jahresfrist von 15,38 Euro auf 16,71 Euro. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen lag mit 217 Millionen Euro um 3,8 Prozent höher als im ersten Quartal 2012/13.
 
Zur Website von Kabel Deutschland[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland: 918 000 neue Premium-Abos in zwölf Monaten Gesamtzahl der Kundenbeziehungen leicht rückläufig. Schreibt doch gleich, das Ihnen die Kunden weglaufen. Und zwar 400 000.
  2. AW: Kabel Deutschland: 918 000 neue Premium-Abos in zwölf Monaten "Leicht rückläufig" ist sehr untertrieben. Es ist allgemein bekannt, das denen zumindest im TV- Segment die Kunden scharenweise weglaufen. Und das wird sich auch weiter fortsetzen, nicht wahr Herr von Hammerstein? Für weitere Negativ- Schlagzeilen sorgen Sie ja regelmäßig!
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum