Kabel Deutschland kauft Ish für 1,4 Mrd Euro

0
16
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Die Kabel Deutschland GmbH (KDG) will 1,4 Mrd EUR für den Kabelnetzbetreiber Ish zahlen.

Wie die „Süddeutschen Zeitung“ berichtet, hofft die Landesregierung in Düsseldorf auf die Zustimmung des Bundeskartellamts. In den meisten Bundesländern habe das in München ansässige Unternehmen bereits die Kabelfernsehnetze der Deutschen Telekom erworben, nun sollen die noch fehlenden Regionen folgen, schreibt die „SZ“.
 
Voraussichtlich am kommenden Mittwoch soll nach Informationen der Zeitung der Vertrag für den Kauf der Gesellschaft Ish in Nordrhein- Westfalen notariell beurkundet werden. Als Preis seien nach Angaben aus Unternehmerkreisen rund 1,4 Milliarden Euro verabredet. Der Münchner Konzern, der von internationalen Investoren wie Goldman Sachs und Apax getragen werde, wolle seine TV-Geschäfte ausbauen und so die Voraussetzungen für einen Börsengang schaffen.
 
Die KDG habe nach Angaben aus Konzernkreisen das Kartellamt schon über den bevorstehenden Kauf von Ish und zwei weiteren Kabelgesellschaften in Baden-Württemberg und Hessen informiert. Das Unternehmen versorgt derzeit zehn Millionen Haushalte direkt oder über dazwischen geschaltete Kabel-Betreiber mit Radio- und Fernsehprogrammen. Durch den Erwerb von ish kommen in Nordrhein-Westfalen etwa vier Millionen Kunden hinzu. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert