Kabelanschluss mit Telefon

0
9
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Deutsche Telekom hat im Wettbewerb mit den Call-by-Call-Anbietern ziemlich Federn lassen müssen, nun droht auch in anderen Bereichen herbe Konkurrenz.

Telefon- und DSL-Anschluss waren bisher immer die Domäne des Telekom-Monopolisten. Doch eine monatliche Mindestgrundgebühr von 15,66 Euro plus einmalige Anschlussgebühr von 59,95 Euro ist nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Hier setzen die deutschen Kabelnetzbetreiber an und bieten obengenannte Dienste in immer mehr Städten preiswerter an. Ish-Kunden in Teilen Nordrhein-Westfalens beispielsweise gehören zu den Glücklichen, die kabelnetzintern kostenlos an der Telefonstrippe hängen können.

Für Kabel BW-Kunden gibts den Telefonanschluss zusammen mit einer Internet-Flatrate – ohne einen Extra-Cent dazu zahlen zu müssen. DIGITAL FERNSEHEN hat die Angebote der Telekom und der Kabelnetzbetreiber verglichen. Wollen Sie wissen, welche Offerten es gibt und bei welchem Anbieter Sie einiges weniger als bei der Telekom zahlen? Dann schauen Sie in die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert