Neuer Name: UPC streicht Cablecom

0
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer Namensänderung trennt sich der Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom von seiner Vergangenheit. Das zum US-Kabelriesen Liberty Global zählende Unternehmen tritt ab 2016 wie bereits in einigen Ländern unter dem Namen UPC auf.

Mit einer Namensverkürzung schließt das Schweizer Kabelunternehmen UPC Cablecom mit seiner Vergangenheit ab. Wie CEO Eric Tveter in einem offenen Brief bekannt gab, trennt sich der Netzbetreiber, der zum US-Konzern Liberty Global gehört, 2016 vom Namen Cablecom und wird künftig nur noch unter der Marke UPC auftreten.

Der Name Cablecom hatte laut Tveter einen schlechten Ruf, der „bei vielen für Kopfschütteln“ gesorgt habe. In den letzten Jahren habe man vor allem in Netz, Produkte und Kundenbetreuung investiert. „All diese Fortschritte und Verbesserungen zeigen: UPC Cablecom ist längst nicht mehr das Unternehmen, für das ‚Cablecom‘ einmal stand. Dass wir in Zukunft auf das ‚Cablecom‘ in unserem Namen verzichten können, haben wir uns mit harter Arbeit verdient“, begründet Tveter den Schritt.
 
Im Ausland tritt das Unternehmen schon länger unter dem Banner UPC auf, auch der Zusammenschluss von UPC Cablecom und UPC Austria zu einer Regionalorganisation ist ein Grund für die Namensänderung. [buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum