Niedersachsen: Beschwerde gegen analoge Kabelbelegung abgewiesen

13
16
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat eine Beschwerde gegen die analoge Kabelbelegung in Niedersachsen zurückgewiesen. Der Shopping-Sender 1-2-3.tv hatte gegen seine Streichung aus dem analogen Kabelangebot durch die zuständige Landesmedienanstalt Beschwerde eingelegt.

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat eine Beschwerde des Fernsehsenders 1-2-3.tv gegen die von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) getroffene Rangfolge für die Belegung im analogen Kabelnetz zurückgewiesen. Dies teilte die NLM am Dienstag mit. Im September 2012 hatte die Versammlung der NLM entschieden, dass Teleshopping-Programm von 1-2-3.tv künftig nicht mehr in den analogen Kabelnetzen in Niedersachsen verbreiten zu lassen.

Die geänderte Kanalbelegung war daraufhin per Eilentscheidung vom Verwaltungsgericht Hannover im Februar 2013 bestätigt worden, woraufhin sich 1-2-3.tv mit einer Beschwerde an das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg gewandt hatte. Dieses wies die Beschwerde mit Beschluss vom 10. Mai zurück. Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts im Eilverfahren ist laut NLM unanfechtbar, wodurch die bereits vollzogenen Veränderungen im analogen Kabelnetz in Niedersachsen bestehen bleiben können. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Niedersachsen: Beschwerde gegen analoge Kabelbelegung abgewiesen Ich finde auch das einige Sender so langsam mal Aufwachen sollten und nicht darauf Drängen, einigen Analogsturköpfen diese Empfangsart weiter zu ermöglichen. Denn nur so kommen wir langsam auch von dieser Analogverbreitung schneller weg. Wer diesen Sender unbedingt haben möchte, wird sich schon was einfallen lassen, diesen auch zu sehen.
  2. AW: Niedersachsen: Beschwerde gegen analoge Kabelbelegung abgewiesen Leute, die auf Verkaufssendern was bestellen, die schauen meistens eh noch analog! Und wenn der Zuschauer sich aber denkt "Es gibt ja noch andere Sender! Also verzichte ich auf diesen!", dann hat er die Arschkarte gezogen! Ich wüsste gerne mal, wie viele Quotenboxen-Besitzer noch analog schauen!
  3. AW: Niedersachsen: Beschwerde gegen analoge Kabelbelegung abgewiesen Analogsturköpfe? Wie kann man nur so ein unsinniges Wort raushauen? Das Antennenfernsehen ist digitalisiert, das Satellitenfernsehen ist digitalisiert. Es gibt Fernsehen über Internet. Dass das Kabelfernsehen noch analog sendet, haben wir nur der Grundverschlüsselung und den fehlenden günstigen Receivern zu verdanken, was wiederum mit der Grundverschlüsselung zusammenhängt. Hätte es schon immer unverschlüsseltes Free-TV im Kabel gegeben, dann hätten wir auch schon lange massenweise Free-TV-Receiver für Kabel auf dem Markt. Ich hab vor einigen Jahren schon nach einem DVB-C-Receiver gesucht, nur um die digitalen ARD- und ZDF-Sender sehen zu können. Gefunden hab ich eine handvoll Pay-TV-Receiver. DVB-T und DVB-S sei Dank hab ich letztendlich darauf verzichtet.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum