Primacom-Playout-Center eröffnet Orion neue Möglichkeiten

0
27
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Das in Leipzig angesiedelte Playout-Center der Primacom ist eine voll DVB-kompatible Einspeisungsanlage für TV-Sender in das Kabelnetz.

Mit diesem hochmodernen Prunkstück der Primacom ist Orion im Rahmen der Primacom-Übernahme ein zentraler Knotenpunkt in den Schoß gefallen. Betrieben wird die Anlage von von der 100-prozentigen Primacom-Dienstleistungstochter Decimus GmbH.

Das Playout-Center kann jegliche Signale über Satellit und Kabel gleichzeitig empfangen, entschlüsseln, umwandeln, gegenebenfalls erneut verschlüsseln und in die eigenen Netze einspeisen oder über Satellit verbreiten – samt EPG und Videotext.
 
Für den Satelliten-Empfang stehen der Primacom fünf Satelliten-Antennen der 2,4 Meter Klasse sowie weitere kleine Antennen zur Verfügung. Das Satelliten-Uplink erfolgt über eine Sendestation, die einen Kilometer von der Anlage entfernt ist und aus zwei hochwertigen 3,7 Meter Spiegeln verfügt und per Glasfaser mit der Zentraleinheit verbunden ist. Über Kabelkopfstationen wird dann dieses Signal in eher entlegene Netze eingespeist. Netze, die direkt an das Playout-Center angeschlossen sind, erhalten ihr Signal über das hochmoderne Glasfasernetz.
 
Das Gesamtsystem wird im Leipziger Playout-Center der Primacom von einer modernen Überwachungseinrichtung ständig kontrolliert. Dieses ist rund um die Uhr besetzt und führt eine visuelle und messtechnische Überwachung aller ein- und Ausgangssignale durch. Darüber hinaus ist die gesamte Decimus-Technik durch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung angeschlossen. Bei Stromausfällen wird die nötige Elektrizität sofort durch Dieselgeneratoren bereitgestellt, die einen nahezu unbegrenzten Betrieb bei Ausfall der Hauptstromversorgung garantieren. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum