Tele Columbus: Netzausbau und neuer HD-Receiver

7
153
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Nach der gescheiterten Übernahme durch Kabel Deutschland richtet Tele Columbus den Blick nun wieder nach vorn und lässt neben der Verfügbarkeit eines neuen HD-Receivers auch den Ausbau seiner Netze in Gotha verlauten.

Nachdem die Übernahme durch Kabel Deutschland zumindest vorerst – der bundesweite Anbieter hat Beschwerde gegen die Entscheidung des Bundeskartellamts eingelegt – vom Tisch ist, will Tele Columbus seinen auf Wachstum orientierten Kurs weiter fortsetzen und hat dafür seine Netze in Gotha ausgebaut. So wurde erst in der vergangenen Woche das umfassend modernisierte Kabelnetz der Stadt offiziell eingeweiht, über das die Einwohner künftig mit Hochgeschwindigkeits-Internet versorgt werden sollen.

In rund 4.000 Haushalten in Gotha stehen bereits neben dem analogen Fernsehen und Hörfunk auch ein erweitertes digitales und hochauflösendes Programmangebot mit bis zu 47 HDTV-Programmen, Telefonflatrates und schnellen Internetverbindungen mit bis zu 128 Mbit/s über den Kabelanschluss zur Verfügung. Etwa 4000 weitere Haushalte sollen noch bis zum Ende des Jahres an das hybride Glasfasernetz angeschlossen werden. Tele Columbus hat rund 1,6 Millionen Euro in die Modernisierungsarbeiten der Netze investiert, die bis Ende 2013 abgeschlossen sein sollen.
 
Darüber hinaus hat der Kabelanbieter seit Anfang März mit dem HDR-1002C einen neuen HD-Receiver aus dem Hause Humax im Angebot. Das Gerät ist mit einem Twin-Tuner ausgestattet, sodass bei Bedarf zeitgleich ein Programm gesehen und ein anderes auf eine externe Festplatte aufgezeichnet werden kann. Über einen HDMI-Anschlüss kann der Receiver mit dem Fernseher verbunden werden, der Dolby-Digital-5.1-Sound soll für den richtigen Klang sorgen. Zudem verfügt der HDR-1002C über eine Elektronische Programmzeitschrift, die eine Vorschau von bis zu sieben Tagen liefert.
 
Der HD-Receiver kann bei Tele Columbus wahlweise mit oder ohne externe Festplatte mit 500 GB Speichervolumen bestellt werden und wird sowohl zum Kauf als auch zur Miete angeboten. Für Fernsehgeräte mit integriertem DVB-C Empfänger und eingebautem CI+-Schacht ist alternativ ein CI+-Modul erhältlich. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Tele Columbus: Netzausbau und neuer HD-Receiver Vorsicht, dieser Receiver ist wohl kein echter Humax, sondern beinhaltet die Middleware des Kaon. Kein MHP und andere Unzulänglichkeiten. Näheres kann man sagen, wenn die Anleitung online gestellt wird.
  2. AW: Tele Columbus: Netzausbau und neuer HD-Receiver …aber die Hardware ist um einiges besser und flotter. Der Kaon war purer Schrott.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum