[Medientage] Intelligentes Radiogerät vorgestellt

1
21
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Radiobetreiber werden künftig die Chance haben, ihre Verbreitungskosten zu senken, da „intelligente“ Radiogeräte den jeweils günstigsten Verbreitungsweg wählen. Ein entsprechender Prototyp wurde auf den Medientagen München vorgestellt.

Anzeige

„Radio bleibt Radio, doch neue technische Entwicklungen erlauben es, das bekannte Audioprogramm um Zusatzdienste wie etwa Bilder oder neue Werbeformen zu ergänzen“, lautete das Fazit auf der Podiumsdiskussion zum Thema Hybrid-Radio bei den Medientagen am Donnerstag. Dort wurde von Rainer Biehn, Bereichsleiter Technik der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Prototypen eines Hybrid-Radios vorgestellt, das automatisch den jeweils besten verfügbaren Verbreitungsweg aus UKW, DAB oder Internetstream auswählen soll (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Der Hörer wähle mit dem neuen Gerät das Programm, das Radio suche sich das beste Signal. Das habe auch für die Radiosender positive Begleiterscheinung: Da der teure Internetstream nur gewählt wird, wenn UKW nicht verfügbar ist, lassen sich die Kosten für die Programmdistribution erheblich reduzieren. Grundlage dafür sei jedoch, so Biehn, dass in dem Gerät eine aktuelle Programmliste hinterlegt sei. Um diese standardisierte Programmliste kümmere sich die internationale Internet Media Device Alliance (IMDA), ein Zusammenschluss großer Marktplayer wie der BBC, um so die Grundlage für die neue Gerätegeneration zu schaffen. [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [Medientage] Intelligentes Radiogerät vorgestellt Das wäre das Ideale Radio für's Auto, aber leider gilt es da einige Hürden zu überwinden.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum